11.04.2018, 15:57 Uhr

Möglicher Banküberfall in Deutsch Schützen vereitelt

Beim Gemeindeamt Deutsch Schützen, das gleich neben der Bankfiliale liegt, wurde heute Vormittag ein möglicher Überfall vereitelt.

Zwei Mitarbeiterinnen der Gemeinde und Altbürgermeister Hermann Krutzler dürften heute Vormittag mutmaßliche Bankräuber ertappt haben.

DEUTSCH SCHÜTZEN. Heute Vormittag dürfte ein geplanter Banküberfall in Deutsch Schützen vereitelt worden sein. Gegen halb Zehn waren die beiden Gemeindemitarbeiterinnen Christine Horvath und Sabine Laczko sowie Altbürgermeister Hermann Krutzler im Gemeindeamt, als ein rotes Auto in den Hinterhof fuhr.
"Das Auto war uns unbekannt und Hermann ging über die Hintertür nachschauen, wer dies sei. Ich habe durchs Fenster geschaut und gesehen, wie sich der Beifahrer gerade Handschuhe anzieht und sich etwas über den Kopf ziehen will. Einer der Insassen war bereits vermummt", so Christine Horvath.

Vermutlich Einbruch geplant

"Ich vermute, dass sie entweder über ein rückwertiges Fenster einsteigen wollten oder vielleicht dachten, dass die Hintertür in die Bank führt. Jedenfalls sind sie, kurz vorm Aussteigen, als sie unseren Altbürgermeister sahen, weggefahren in Richtung Höll. Wir haben sofort die Polizei verständigt und ich noch die Nummerntafel aufgeschrieben. Es war ein tschechisches Kennzeichen, das angeblich auf eine Ukrainerin zugelassen ist. Ich glaube, dass es ein kleiner roter Ford war, der bereits zuvor in Eisenberg aufgefallen ist", fasst Horvath zusammen.
Bgm. Franz Wachter: "Ich selber war bei dem Vorfall nicht zugegen und kann deshalb wenig dazu sagen." Die eingeleitete Alarmfahndung blieb vorerst ohne Erfolg.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.