24.10.2016, 10:07 Uhr

Oberwart: Mann lenkte Fahrzeug unter Suchtgifteinwirkung

Die Polizei stellte in einem angehaltenen Auto Suchtgift sicher. (Foto: Kzenon/Fotolia)

Die Polizei stoppte bei Schwerpunktkontrolle einen 19-jährigen Autofahrer aus dem Bezirk Oberwart.

OBERWART. Ein 19-jähriger Mann aus dem Bezirk Oberwart lenkte am 22.10.2016 im Stadtgebiet von Oberwart seinen PKW, obwohl er sich vermutlich in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand befand.
Seine beiden Beifahrer, beide 19 Jahre und ebenfalls aus dem Bezirk Oberwart, hatten geringe Mengen an Cannabiskraut sowie zwei „Cannabisreiben“ bei sich. Dem Lenker wurde der Führerschein abgenommen, die drei Personen werden angezeigt.

Schwerpunktkontrolle in Oberwart

Beamte der Kriminaldienstgruppe des Bezirkspolizeikommandos Oberwart führten am 22.10.2016 in Oberwart eine Schwerpunktkontrolle gegen Suchtgiftmissbrauch durch. Gegen 17:55 Uhr hielten sie in der Grazerstraße einen PKW an und überprüften die Insassen. Da die geschulten Organe im Fahrzeuginnern Cannabisgeruch wahrnahmen, wurden sowohl der PKW als auch die Insassen genau überprüft. Die Beamten stellten bei beiden Mitfahrern insgesamt 26 Gramm Cannabiskraut sicher.
Eine ärztliche Untersuchung des Lenkers ergab, dass er aufgrund des Verdachtes einer Beeinträchtigung durch Suchtgift zum Zeitpunkt der Anhaltung fahruntüchtig war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.