20.10.2016, 08:19 Uhr

Oberwarter Volksschüler pflanzten Bäume bei der Pinka

Die Kinder und Bgm. Georg Rosner pflanzten gemeinsam Bäume am Pinkaufer. (Foto: Stadtgemeinde Oberwart)

Volksschüler aus Oberwart pflanzten insgesamt 100 Bäume am Ufer der Pinka.

OBERWART. Die Kinder der 3. Ungarischklasse der Volksschule Oberwart haben heute im Sinne der Nachhaltigkeit rund 100 Bäume (von insgesamt 5.000) entlang der Pinka gepflanzt.
Dies passierte im Rahmen der Renaturierungsmaßnahmen und soll ein Beitrag der Kinder zur Schaffung von ökologisch wertvollen Lebensräumen für Tiere und Pflanzen sein.

Raum für Tiere und Pflanzen

Auch Bürgermeister LA Georg Rosner schaute vorbei und nahm den Spaten zur Hand, um einen Baum mit den Kindern gemeinsam zu pflanzen. Er bedankte sich bei den Schülern für ihren Einsatz bei dieser vorbildlichen Aktion: "Die Möglichkeiten dafür bietet das derzeit neu gestaltete und in Arbeit befindliche Naherholungsgebiet oberhalb der Umfahrungsstraße B63a in Oberwart. Hier werden „Gewässerökologische Maßnahmen“ durchgeführt, sodass das Flussbett der in der Mitte des vorigen Jahrhunderts begradigten, eingeengten Pinka in ihren ursprünglichen, naturnahen Zustand renaturiert und der Hochwasserschutz verbessert wird."
Durch den Entfall der Sohlstufen können Fische nunmehr wieder ungehindert flussaufwärts wandern und der Fluss wird durch ausgedehnte Flussschlingen auf mehr als 12 ha erweitert. Im Zuge dessen werden ökologisch wertvolle Lebensräume für Tiere und Pflanzen geschaffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.