26.12.2017, 17:43 Uhr

Pfarrer Josef Mikovits der Pfarre St. Martin in der Wart verstorben

Pfarrer Josef Mikovits hatte immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen. (Foto: privat)

Der ehemalige Direktor des Schulamtes der Diözese verstarb am 15. Dezember 2017 im Alter von 81 Jahren im Krankenhaus Oberwart.

ST. MARTIN/WART. Bekannt war Monsignore Hofrat Mikovits nicht zuletzt durch seine Tätigkeit als Religionslehrer an der HAK Oberwart.

Zu seinem Leben

Geboren wurde Josef Mikovits am 6. Februar 1936 in Hasendorf. Später besuchte er das Bischöfliche Seminar in Mattersburg und schließlich das Priesterseminar. Am 29. Juni 1959 folgte die Priesterweihe. Rund 30 Jahre war er hauptamtlicher Religionslehrer in Oberwart, bis 2002 war er außerdem Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht an den AHS, BHS und BMS sowie den Berufs- und Landwirtschaftlichen Fachschulen.

Pfarre St. Martin in der Wart

Im Rahmen seiner Tätigkeit als Pfarrer fand er in seiner Pfarre St. Martin i.d. Wart sein Zuhause. 1986 übernahm er dort die Seelsorge und 1998 wurde er zum Pfarrer ernannt. Die Begräbnisfeier fand am 22. Dezember in seiner Pfarre statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.