18.11.2017, 19:54 Uhr

Projekt "Gemeinsam gesund alt werden" wird in Bad Tatzmannsdorf erfolgreich umgesetzt

Ernst Schranz, Herbert Rehling, Petra Simon und Manuela Hatzl
Bad Tatzmannsdorf: Gemeinde | Die Gemeinde Bad Tatzmannsdorf setzt nach dem Erst-Projekt "Gemeinsam Gesund alt werden" mit Unterstützung des Fonds Gesundes Österreich bereits ein Folgeprojekt um. Für und mit Personen ab 61 Jahren wurden gesundheitsförderliche Aktivitäten entwickelt, die   so ausgewählt wurden, dass sie das Zusammenleben bzw. die Nachbarschaft in der Gemeinde fördern. So lernten die 60+ Damen und Herren des Ortes beim ersten Treffen im Herbst die Kurz- und Langzeitpflege-Modelle in der Senioren-Residenz Lichtenwald kennen. Beim aktuellen Treffen zum Thema "Wer ist mit wem wie verwandt in Bad Tatzmannsdorf" erläuterte Familienforscher Herbert Rehling so manchem Teilnehmer bisher unbekannte Verwandtschaften. Neben einem gemeinsamen Besuch beim Bad Tatzmannsdorfer Adventsmarkt am 9.12. um 15.30 Uhr, steht dieses Jahr noch ein Gesundheitsvortrag zum Thema "Physikalische Gefässtherapie Bemer" am 14. Dezember um 17h in der Residenz Lichtenwald am Programm.
Informationen zu den Aktivitäten der 60+ Generation gibt es bei Projektleiterin Petra Simon bzw. direkt am Gemeindeamt. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
4.991
Peter Seper aus Oberwart | 19.11.2017 | 09:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.