07.03.2017, 20:00 Uhr

Reportage Pinkafeld: Von der Schule bis zum Sport

Der Hauptteil der Neuen Mittelschule wird in einigen Wochen bezugsfertig sein.
PINKAFELD (ms). In der Stadtgemeinde Pinkafeld werden heuer einige Großprojekte realisiert und teilweise finalisiert. So steht die Sanierung der Neuen Mittelschule in den nächsten Wochen und Monaten vor der Fertigstellung.
"Das Hauptgebäude ist am Fertigwerden. Im März kann bereits gesiedelt werden. Das kleinere Gebäude wird bis Ende der Ferien abgeschlossen", berichtet Bgm. Kurt Maczek.

Neues Feuerwehrhaus

Ein weiteres Projekt, das 2017 noch in Angriff genommen wird, ist die Errichtung des neuen Feuerwehrhauses.
"Dieses entsteht nun am ehemaligen PEW-Gelände. Das bestehende Gebäude wird saniert und die Kommandozentrale enthalten. Der Mannschaftsbereich und die Fahrzeughalle kommen neu hinzu. Kostenpunkt wird etwa 2,5 bis 3 Mio. Euro betragen. Der Spatenstich wird noch heuer erfolgen", so der Bürgermeister.

Leichtathletikanlage

Auch die Sanierung der Leichtathletikanlage bei der HTL Pinkafeld ist für 2017 geplant. "Es ist zurzeit die einzige 400m-Bahn im Burgenland. Startschuss wird Frühjahr/Sommer sein. Insgesamt wird rund eine Million investiert, die Gemeinde steuert 90.000 Euro bei", schildert Maczek.
Linearmaßnahmen sind im Bereich des Hochwasserschutzes angedacht. "Es werden bei neuralgischen Punkten Maßnahmen wie Befestigungen umgesetzt, um Pinkafeld noch sicherer zu machen. Das ist auch für die Aufschließung neuer Bauplätze in einigen Gebieten wichtig", meint Maczek. Auch der Pinkasteg bei den "ELER-Häusern" wird neu errichtet. "Wir haben auch einen neuen Gemeindetraktor angekauft und können nun durch einige Zusatzgeräte Mäharbeiten und Winterdienst selbst erledigen. Damit fahren wir kostengünstiger", betont er.

80 Jahre Stadt

2017 feiert Pinkafeld 80 Jahre Stadterhebung. "Es wird gemeinsam mit Vereinen ein paar Aktivitäten geben. Im Stadtmuseum gibt es eine Sonderausstellung, der Briefmarkenverein bringt vielleicht eine Sondermarke oder einen Stempel heraus. Es ist auch ein Festakt geplant", berichtet Maczek.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.