24.09.2014, 09:04 Uhr

Sport als Ausgleich zum Bürostuhl

Drobits mit Rennrodler Europameister Peter Penz beim Eiskanal Igls. (Foto: Privat)

Christian Drobits kennt man im Südburgenland als "Retter in Arbeitsnot"

ROTENTURM (jv). Eigentlich hat er ja meistens Hemd und Sakko an, aber am liebsten trägt er Freizeitkleidung. Genauer gesagt Sportklamotten. Der Rotenturmer Christian Drobits, Arbeiterkammer Regionalstellenleiter Süd, ist ein riesiger Sportfan. Jahrelang hat der 46-Jährige in der Regionalliga Fußball gespielt, sein Ruf als Tormann eilt ihm voraus. Ball- und Teamsport faszinieren ihn nach wie vor, so ist es nicht selten, dass man Christian bei Sportveranstaltungen im Bezirk antrifft.


In der Natur sein

"Schon beim Fußballtraining bin ich gerne gelaufen. Das habe ich mir behalten", erzählt Drobits, der am allerliebsten im Wald den Rotenturmer Fischteich entlang laufen geht und dabei den Kopf auslüftet. Der Ausgleich zum harten Job müsse sein, er brauche auch mal Zeit für sich allein um nachzudenken, am besten kann er das mit Bewegung in der Natur. Und wenn er vom Laufen mal genug hat, kann es durchaus vorkommen, dass er im Wald Schwammerl suchen geht oder mit seinem Sohn beim Fischteich sitzt um zu fischen. "Ich bin zwar nicht der beste Fischer, aber ich mache es gerne", lacht Drobits. Außerdem spielt er gerne Tennis.


Eiskanal

Da er seine Freizeit gerne abwechslungsreich gestaltet und auch etwas wagt, wie er sagt, hat sich Christian Drobits vor zwei Jahren den Eiskanal Igls (Innsbruck) runtergestürzt. "Das war ein Wahnsinnsgefühl. 110 km/h in 44 Sekunden!", denkt er heute noch gerne an dieses Erlebnis zurück.
Der Rotenturmer ist seit 1. August 1994, also seit genau 20 Jahren, für die Arbeiterkammer tätig. Er ist studierter Anwalt und hat die Grundausbildung zum Richter und Notar absolviert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.