12.06.2018, 19:03 Uhr

Wieder ein heftiges Unwetter!

Nach ein paar Tagen ohne Gewitter überschlagen sich auch im Südburgenland wieder die Gewitterereignisse. Warnstufe 2 wurde am Vormittag ausgegeben welches dann auf Warnstufe 3 also die höchste Warnstufe ausgebessert wurde. Während es in Niederösterreich oder der Steiermark schon am Nachmittag etliche Gewitter entladen haben erreichte das Gewitter schließlich am Abend auch das Burgenland. Die Blitze im Sekundentakt waren dabei nur der Anfang! Hinzu kam noch der kräftige Wind und sehr kräftigen Regengüssen. Auch kleine Hagelkörner waren dabei! 

Oberwart ist sogar erstmalig auf den Straßen überschwemmt. Und die Bewohner von Graz werden gebeten zuhause zu bleiben da Bäume drohen umzufallen. In Graz gibt es nämlich schon ein Todesopfer. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.