02.02.2018, 15:28 Uhr

Wimmer-Gymnasium Oberschützen mit neuem, rockigem Musikzweig

Volker Weyse freut sich auf den Start des neuen Musikzweigs des Wimmer Gymnasiums. (Foto: Wimmer Gymnasium)

Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es am Wimmer-Gymnasium in Oberschützen einen landesweit, einzigartigen, neuen Musikzweig.

OBERSCHÜTZEN. Ab dem Schuljahr 2018/19 gibt es am Wimmer-Gymnasium in Oberschützen einen landesweit, einzigartigen, neuen Musikzweig. Jugendliche können hier ihre musikalischen Fähigkeiten in Rock, Pop und Jazz vertiefen. Das Interesse ist groß – die Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Oft geht es nicht darum, was man schon kann, sondern welche Möglichkeiten einem geboten werden, um seine Talente, Fähigkeiten und Leidenschaften zu erkennen und auszuschöpfen.

"Wimmer Pop"

Am neuen, modernen Musikzweig "WIMMER POP", der ab dem Schuljahr 2018/2019 startet, erwarten interessierte Schüler alle Möglichkeiten und Unterstützungen, um ihr musikalisches Talent auszuleben und weiterzuentwickeln.
Hier sind alle Jugendlichen richtig, die gerne ein Instrument erlernen möchten oder es vielleicht sogar schon tun. Alle, die zu Hause vor dem Spiegel stundenlang den ganzen Tag singen und sich aber vorstellen können mit einer Band auf der Bühne zu stehen.
Und auch jene, die gerne einmal versuchen würden einen eigenen Song zu komponieren oder mehr über Live-/Studio-Technik und Musikproduktion am Computer erfahren möchten. Der neue Musikzweig ergänzt den regulären Stundenplan der Oberstufe mit musischen Pflichtfächern. Die Anmeldung erfolgt ohne Aufnahmeprüfung.

Jede Musikkarriere beginnt mit dem ersten Ton!

Einmal auf einer großen Bühne wie Bruce Springsteen stehen, singen wie Lady Gaga oder tausende Fans rocken wie Bruno Mars?
Das Südburgenland ist ein sehr musikalisches Fleckchen Erde – wer weiß was alles in uns steckt. WIMMER POP freut sich auf ein musikalisches, rockiges und sehr spannendes Schuljahr!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.