11.09.2014, 15:28 Uhr

Youth in Action! - Ersamus+ Projekt

Vom 3. – 7. September 2014 besuchte eine 22 köpfige Gruppe von Jugendlichen aus Ungarn und Rumänien das Burgenland.

Der Besuch war Teil eines - vom UMIZ gemeinsam mit der in Nyíregyháza (Ungarn) beheimateten „Mustárház IITI“ Jugendorganisation getragenen - EU-Projektes.

Das Programm der Woche gestaltete sich sehr bunt. Neben Workshops und Fachgesprächen mit regionalen Kulturvertretern standen mehrere Ausflüge auf dem Programm.

Den Beginn machte die Gemeinde Unterwart durch einen Empfang des Herrn Bürgermeisters Josef Horvath, gefolgt von einem Besuch des UMIZ und des Heimathauses Unterwart. Nach vertiefenden Gesprächen mit zahlreichen Vereinsvertretern ging es sodann in Oberwart mit einem Besuch der Reformierten Kirchengemeinde, des Burgenländisch Ungarischen Kulturvereines sowie des Zweisprachigen Gymnasiums weiter.

Die Teilnehmer konnten so einen kleinen Überblick in volksgruppenrelevante Themen und Zusammenhänge gewinnen und mit der Situation in ihrer Region vergleichen.

Am letzten Tag stand neben einer Burgbesichtigung auch ein Termin im ORF-Landesstudio Burgenland an, wo die Jugendlichen Einblick sowohl in Fernseh- als auch Radioredaktionen erhielten. Nach mehreren Projektinterviews und dem Besuch des Schlosses Esterházy folgte dann der Abschlussabend, wo sich die Projektteilnehmer gemeinsam mit Jugendlichen aus dem Burgenland über die Erfahrungen ihres Besuches nochmals austauschen konnten.

Das Erasmus+ Projekt wird nächstes Jahr durch einen ähnlichen Workshop in der Stadt Nyiregyháza fortgesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.