21.08.2016, 14:28 Uhr

Zerstörerisches Unwetter sucht Bezirk heim - Feuerwehren trotzen Naturgewalten

Bezirk Oberwart - Am Nachmittag des 15.08.2016 zogen wieder schwere Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel über große Teile des Bezirkes hinweg. Innerhalb weniger Minuten schlug das Wetter von strahlendem Sonnenschein zu einem zerstörerischen Unwetter um. Unwetter mit Sturmböen, sintflutartigen Niederschlägen und golfballgroßen Hagelkörner beschädigten und zerstörten in wenigen Augenblicken Hab und Gut in den betroffenen Gemeinden. Die enormen Niederschlagsmengen und gewaltige Hagelmengen verursachten gewaltige Schäden an Gebäuden, Infrastruktur und in der Landwirtschaft. Unzählige Feuerwehrmitglieder kämpften stundenlang gegen Wassermassen, umgeknickte Bäume, Blockaden durch Hagel und Vermurungen. Im Bereich der Lafnitz wurde die Hochwassermarke HQ 100 erreicht, durch das Zusammenwirken der Feuerwehren konnten durch Sandsacksperren und Sandsackverbaue jedoch größere Schäden verhindert werden. In den gewaltigen Hagelmengen blieben sogar Fahrzeuge stecken und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Sogar Schneepflüge mussten eingesetzt werden um die unglaublichen Hagelmengen von den Strassen zu entfernen. Dachsicherungsarbeiten und Freimachen von verlegten Leitungen und Abflüssen forderten die eingesetzten Kameraden stundenlang. „Diese Zunahme von, nicht vorhersehbaren Unwetterkatastrophen, führen heuer schon zum dritten Mal die Einsatzkräfte des Bezirkes an ihre Belastungsgrenzen. Durch die hervorragende Ausbildung und dem nötigen technischen Gerät werden jedoch auch solche Aufgaben von den Feuerwehren bestmöglich bewältigt. Mein aufrichtiger Dank gilt allen eingesetzten Feuerwehrmitgliedern die bei ihrem unermüdlichen und unentgeltlichen Einsatz an ihre Grenzen gehen um die Bevölkerung zu schützen und Schlimmeres verhindern, so Bezirksfeuerwehrkommandant LBDS Hans Hatzl.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.