16.09.2016, 08:32 Uhr

Großer Andrang beim ÖAMTC-Rostcheck

Hermann Waldy von DKS (li.) und ÖAMTC-Mitarbeiter Christoph Kurz haben die Fahrzeuge auf Rostschäden geprüft.

Am Donnerstag, den 15. September 2016 konnte man sein Fahrzeug rechtzeitig vor dem Winter von Experten auf versteckte Rostschäden prüfen lassen.

OBERWART (kv). Alle Termine waren bereits Wochen vorher ausgebucht und konnten insgesamt 24 Fahrzeuge gecheckt werden. Das Interesse an der Aktion war so groß, dass ein zweiter Termin angesetzt wurde, aber auch der 28. September ist bereits so gut wie ausgebucht. "Es sind nur noch 4 Termine frei", so eine ÖAMTC-Mitarbeiterin.

Pflege schützt

Damit man erst gar nicht in die Lage kommt, viel Geld für die Ausbesserung von Rostschäden aufwenden zu müssen, rät der ÖAMTC eine regelmäßige fachgerechte Pflege des Unterbodens. Vor allem das Salz auf den winterlichen Straßen greift die Karosserie an, eine Unterbodenpflege mit anschließender Versiegelung beugt hier vor und trägt zur Werterhaltung des Fahrzeuges bei. Die helfenden Engel in Gelb und Experten der DKS haben die Fahrzeuge genau unter die Lupe genommen und eventuell gefundene Rostschäden für die Werkstatt genau dokumentiert.

Anmeldung und Info

Ergattern Sie noch die letzten Termine für den 28. September 2016. Einfach unter 03352/38019 für den Stützpunkt in Oberwart einen Termin vereinbaren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.