07.11.2016, 07:50 Uhr

FPÖ gründete Ortsgruppe in Schachendorf/Dürnbach

Die FPÖ Schachendorf/Dürnbach konstituierte sich. (Foto: FPÖ)
SCHACHENDORF/DÜRNBACH. Am 03.11.2016 wurde unter dem Vorsitz des Bezirksobmannes LA Markus Wiesler und des geschäftsführenden Bezirksobmannes DI Herbert Adelmann die Ortsgruppe Schachendorf/Dürnbach gegründet.
„Ich bin froh, in der Bezirksleitung einen starken Rückhalt zu haben. Gemeinsam werden wir in Schachendorf und Dürnbach etwas Großartiges aufbauen. Wir stehen für bürgernahe Politik und werden beim konkreten Ausarbeiten der Themen, für die wir uns in Zukunft in der Gemeinde stark machen werden, die Bürgerinnen und Bürger eng einbeziehen und mitgestalten lassen. Aufbauend auf dieser Basis wollen wir im nächsten Jahr ein erfolgreiches Ergebnis bei den Gemeinderatswahlen abliefern und mit mehreren Gemeinderäten in den Gemeinderat einziehen. Das ist definitiv unser Ziel! Wir erwarten uns, ähnlich wie in Rechnitz, auch weiteren Zuwachs zur Ortsgruppe“, so der neue Ortsparteiobmann Reinhold Pötschger.
Die Ortsgruppe will sich mit Themenstammtischen und Bürgerinformationsständen einen Namen in der Gemeinde machen, so Obmann Pötschger und dessen Stellvertreterin Sophie Feuerstein unisono.

Freude über Zuwachs

Bezirksobmann LA Wiesler freut sich über den Zuwachs: „Ich bedanke mich beim geschäftsführenden Bezirksobmann Adelmann für seinen tollen Einsatz. Dadurch und vor allem auch aufgrund der sehr guten Arbeit der FPÖ in der Landesregierung, die bei vielen Bürgern in der Gemeinde Schachendorf hohe Anerkennung findet, war es am heutigen Tag möglich, dass unsere Partei in Schachendorf und Dürnbach Fuß gefasst hat.“
„Es war mehr oder weniger eine Notwendigkeit, den Menschen hier vor Ort die Möglichkeit zu bieten, mit uns zusammenzuarbeiten und sich politisch bei uns engagieren zu können. Die Menschen sind froh, wenn es endlich Alternativen zu SPÖ und ÖVP gibt. Die Nachfrage danach ist enorm“, so der geschäftsf. Bezirksobmann Adelmann abschließend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.