03.05.2018, 09:37 Uhr

Rechnitzer Altbürgermeister Engelbert Kenyeri erhält Ehrenring

RECHNITZ. Engelbert Kenyeri hat mit 31. Dezember 2016 nach 10 Jahren sein Amt als Bürgermeister der Gemeinde Rechnitz zurückgelegt.
Bürgermeister Martin Kramelhofer und Vizebürgermeister Günter Tangl dankten Engelbert Kenyeri für seine hervorragende Arbeit zum Wohle der Gemeinde Rechnitz und überreichen den Ehrenring der Gemeinde Rechnitz.

Mit großer Mehrheit gewählt

Seine politische Karriere startete er 1978 in der SPÖ, wo er 1996 zum geschäftsführenden Obmann und 2004 zum Obmann der Ortsorganisation gewählt wurde.
Am 06.11.1992 wurde er in den Gemeinderat entsandt und gleich mit den Aufgaben eines Gemeindevorstandes betraut. Am 26.01.2007 trat er die Nachfolge von Josef Saly als Bürgermeister der Gemeinde Rechnitz an.
Bei den Bürgermeister-Direktwahlen im Oktober 2007 und 2012 wurde er mit großer Mehrheit (65,59% bzw. 66,80%) wiedergewählt.
Seit 29.01.2008 ist er Obmann des Vereines „Naturpark Geschriebenstein“, wo er federführend bei der Umsetzung einiger großer Projekte (Radweg, Kindererlebniswelt) mitgewirkt hat.

Viele kommunale Projekte

Baumaßnahmen wie die Erweiterung/Umbau der Kläranlage und die Sanierung der Schulen (Brandschutz, Wasserleitung) standen ebenso am Programm wie die Erneuerung und Erweiterung der Infrastruktur (Straßen von der Garten- und Schulgasse bis zur Kerschingergasse und Güterwege im Weingebirge und am Feld), die Errichtung eines Wirtschaftsparks, die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED, die Belebung des Fremdenverkehrs (Renovierung der Aussichtswarte, Badesee-Sprungturm, Bachblütenkraftpark), der Start vieler sozialer Projekte (Kinderkrippe, Nachmittagsbetreuung, betreubares Wohnen, neues Pflegeheim) und die Unterstützung der Feuerwehr (modernes Rüstlöschfahrzeug) und der Vereine (Neubau Sportverein).

Weitere Ehrungen

Auch die nach der Gemeinderatswahl im vergangenen Oktober ausgeschiedenen Gemeinderäte wurden geehrt.

Ehrenzeichen in Gold
Unter den ausgeschiedenen sind auch besonders erfahrene Gemeindepolitiker wie Görcz Josef (25 Jahre Gemeinderat, Mitglied des Gemeindevorstandes), Vizebürgermeister a.D. Tellian Erich (19 Jahre Gemeinderat, Mitglied des Gemeindevorstandes und Vizebürgermeister vom 25.10.2012 bis 31.12.2016), Ing. Liszt Robert (19 Jahre Gemeinderat, Mitglied des Gemeindevorstandes), Schoditsch Alois (15 Jahre Gemeinderat, Mitglied des Gemeindevorstandes), Lederer Erhard (15 Jahre Gemeinderat, Mitglied des Gemeindevorstandes und Vizebürgermeister vom 04.04.2017 bis 21.10.2017) sowie Kappel David (15 Jahre Gemeinderat).
Der Gemeinderat in Vertretung von Bgm. Kramelhofer und Vbgm. Tangl verlieh diesen für ihren Einsatz und deren Wirken für die Gemeinde Rechnitz das Ehrenzeichen in Gold.

Ehrenzeichen in Silber
Aber auch Straka Emilie (14 Jahre Gemeinderatsmitglied), Tader Günther (10 Jahre Gemeinderatsmitglied) und Ing. Wallner Martin (10 Jahre Gemeinderatsmitglied) haben maßgeblich an der Entwicklung der Gemeinde mitgewirkt.

Ehrenurkunde
Seltsam Günter (6 Jahre Gemeinderat), Reiter Josef (5 Jahre und 7 Monate Gemeinderat), Schranz Dietmar, Dorner Jürgen und Wunderler Mareike (alle 5 Jahre Gemeinderat) wurden mit einer Ehrenurkunde verabschiedet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.