02.09.2014, 08:14 Uhr

2. Platz für Tatjana Imrek beim Grand Prix Prostejov auf der Bahn

Dominik Imrek (RSC ARBÖ Südburgenland)
Die Bahnradsportler des RSC ARBÖ Südburgenland waren am Wochenende bei internationalen Bahnrennen in Deutschland und Tschechien im Einsatz. Der Nachwuchs mit Tatjana Imrek, Clemens Bauer und Jakob Oswald ging beim Grand Prix in Prostjeov (CZE) an den Start. Am Programm stand ein Omniumbewerb mit vier Einzelbewerben. In der Kategorie Mädchen U17 zählte Tatjana Imrek zu den dominierenden Sportlerinnen. Bei den ersten drei Bewerben erreichte sie zwei erste und einen zweiten Platz. Beim abschließenden Rennen auf eine unbekannte Distanz musste sie sich beim Zielsprint um Millimeter geschlagen geben. Ihre Konkurrent hatte somit auch zwei Laufsiege. Bei Punktegleichheit entscheidet der Einlauf des letzten Rennens über den Gesamtsieg. Nach kurzem Ärger über die vergebene Chance freute sichTatjana über den 2. Gesamtplatz.

Verena Eberhardt (Bigla Cycling) und Dominik Imrek (RSC ARBÖ Südburgenland) waren bei einem Weltranglisten Omnium in Dudenhoffen (Deutschland) im Einsatz. Unter den Startern aus elf Nationen befanden sich sowohl bei den Damen als auch bei den Herren einige Sportler mit Top drei Plätzen bei einer EM, WM oder Olympischen Spielen. Das Omnium der Elite setzt sich aus sechs Einzelbewerben zusammen.

Verena Eberhardt (Bigla Cycling) erreichte gesamt Platz sieben. Ein vierter Platz im Ausscheidungsrennen war das beste Einzelergebnis. Dominik Imrek (RSC ARBÖ Südburgenland) durfte sich unter anderem mit dem regierenden Olympiasieger aus England messen. In der Gesamtwertung konnte er mit Platz 15 einige Punkte für die Weltrangliste sammeln. Sein bestes Einzelergebnis war ein 7. Platz im Ausscheidungsrennen.

Bei der Hartbergerland Radsportwoche erreichte der U13 Fahrer Oliver Leinweber (RSC ARBÖ Südburgenland) im Einzelzeitfahren einen zweiten und im Kriterium einen 5. Platz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.