19.06.2017, 07:39 Uhr

Bernd Wiesberger erreicht bei US Open Rang 16

Bernd Wiesberger schaffte mit Platz 16 das beste Turnierergebnis bei einem Masters. (Foto: Facebook/Wiesberger)

Der Oberwarter Bernd Wiesberger spielte sein bestes Major-Turnier in den USA

OBERWART. Oberwarts Golfprofi Bernd Wiesberger erwischte bei den US Open gleich einen sehr guten Start. Zwischenzeitlich lag er am ersten Tag sogar unter den Top 10. Zwei Bogeys im Finish bedeuteten einen leichten Rückfall und Platz 11 mit einer 69er Runde (-3).
Auch am zweiten Tag lief es weitgehend gut und mit einer 72-Even-Par-Runde schaffte Bernd souverän den Cut als geteilter Neunzehnter.

Schlusstag am schwächsten

Am Moving Day legte Bernd eine weitere starke 69er Runde nach und kletterte im Ranking auf Platz 14 nach vor und hatte beste Chance auf einen Top 10-Platz beim Turnier.
Diesen verpasste der Oberwarter allerdings am Schlusstag, wo er lediglich eine 73er Runde (+1) und somit den schwächsten Tag beim US Open erwischte. Am Ende bedeutete es für Rang 16 (283 Schläge / -5), aber dennoch mit Abstand das beste Ergebnis bei einem Major-Turnier. "Es hat sich gut angefühlt, meinen Namen den ganzen Tag über am Leaderboard zu sehen! Es war eine passable Runde und in guter Position für mein erstes Wochenende bei der US Open!", so Wiesberger.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.