22.01.2018, 08:53 Uhr

Eisstocksportler Markus Bischof aus Wolfau holte Bronze bei Staatsmeisterschaft

Markus Bischof (re.) holte bei der Weiten-Staatsmeisterschaft den 3. Platz. (Foto: EV Seiwald Tal Leoben)

Im Weitenbewerb landete der Wolfauer wieder am Podest bei der Staatsmeisterschaft.

WOLFAU. Der Wolfauer Markus Bischof, der nun für den EV Seiwald Tal Leoben spielt, erreichte bei den Staatsmeisterschaften im Weitenwettbewerb die Bronzemedaille mit einer Weite von 117,82 hinter Bernhard Patschg (126,97) und Markus Weichinger (118,85). Markus sicherte sich somit auch das Ticket für die Weltmeisterschaften 2018 in Winklarn (Niederösterreich).
Einen Tag nach den Staatsmeisterschaften im Weitenwettbewerb nahm der EV Seiwald Tal Leoben beim Mf Line Turnier in Zöbern teil. Mit Rang drei in der Gruppe verfehlte man knapp einen Spitzenplatz. Immer besser in Form kommt Markus Bischof der sich immer mehr als Zugpferd der Mannschaft entwickelt.

Sieg beim Landescup 2018

Markus Bischof konnte auch den Landescup im Weitenwettbewerb für sich entscheiden. Markus gewann auf Natureis mit der Bestweite von 85,05m.
Beim ASVÖ Bundescup gab es für den Verein mit Bischof den guten 2. Platz hinter Rottendorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.