21.08.2016, 10:19 Uhr

Elfmeter fixiert Kemeten-Heimsieg gegen Goberling

Kemetens Niki Oreskovic hatte es gegen Dario Penava und Drazen Mlinaric vor allem vor der Pause schwer.

Im Finish erlöst ein Jurin-Strafstoß die Heimelf endgültig zum 2:0.

KEMETEN. In einem kampfbetonten Spiel mit wenig Höhepunkten vor der Pause hätte der Zufall beinahe die Gästeführung herbeigeführt. Beim Ausputzversuch traf Verteidiger Jakob Schedl Gästestürmer Gabor Herincs am Oberkörper, von wo aus der Ball sich über Keeper Marin Bartolic senkt - aber zum Glück für die Heimelf knapp übers Tor (31.). So blieb es beim torlosen Remis vor der Pause.
Nach Seitenwechsel waren es dann die Kemeter, die das bessere Ende für sich verbuchen konnten. Zunächst gelang dem zuvor eingewechselten Mark Koller der Führungstreffer (74.). Mit einem Elfmeter machte dann Marijo Jurin alles klar für die Müller-Elf (85.).

Erste Niederlage für Rotenturm

Eine Überraschung lieferte Güttenbach beim Tabellenführer Rotenturm. Nikolas Mayer besorgte eine frühe Gästeführung bereits nach 8 Minuten.
Diese hielt trotz Überlegenheit der Heimelf bis zum Schlusspfiff, obwohl Güttenbach nach Gelb-Rot für Fabian Radakovits (77.) die Schlussminuten in Unterzahl absolvierten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.