25.03.2017, 10:05 Uhr

Gold, Silber und zweimal Bronze für Team Dornau

Special Olympics Burgenland Koordinator Ernst Lueger mit seinem erfolgreichen Team mit Markus Laschober, Johann Wittmann, Harald Wimmer, Gerald Hanzl und Trainerin Gerlinde Gal (Foto: Sportunion Dornau)

Vier Medaillen holten die Special Olympics Sportler vom Wohnheim Dornau bei den World Winter Games ins Burgenland.

DORNAU. Das Fest der Emotionen der Special Olympics World Winter Games ging Freitagabend mit einer wunderbaren Schlusszeremonie (u.a. mit Helene Fischer, Andreas Gabalier und Arnold Schwarzenegger) zu Ende. 207 Medaillen - davon 66 in Gold - errang Österreich dabei.
Das Burgenland darf auf die Bilanz des Teams Dornau ebenso stolz sein, denn in drei Disziplinen am Start gab es vier Medaillen für Rot-Gold bei den Weltwinterspielen in der Steiermark.

Gold im Stocksport

Im Stocksport eroberten Markus Laschober, Johann Wittmann, Harald Wimmer und Gerald Hanzl die Goldmedaille. Diese sicherte sich das Team von Trainerin Gerlinde Gal erst im allerletzten Spiel gegen das Team aus Neudau, denn davor lagen vier Mannschaften punktegleich auf.
"Nach der Silbermedaille bei den Pre-Games ist dies bereits der zweite große Erfolg für unsere Stocksportler. Gratulation auch an unsere Trainingspartner und Silbermedaillengewinner der Lebenshilfe Neudau mit ihrem Trainer Christian Petz", so Sebastian Koller vom Team Dornau.

Silber und Bronze für Josef Baranyai

Der älteste Teilnehmer aus dem Burgenland und gleichsam einer der ältesten überhaupt durfte gleich zweimal Edelmetall nach Hause mitnehmen. Josef Baranyai aus Welgersdorf holte im Schneeschuhlauf Silber über 25m und Bronze über 50m. Teamkollege Franz Horvath, der bei der Eröffnungsfeier den Olympischen Eid sprechen durfte, erreichte in beiden Bewerben jeweils den vierten Platz.
"Ich sehe das Ergebnis mit einem lachenden Auge für Josef und mit einem weinenden für Franz“, so Trainerin Waltraud Hafner, „aber ich bin so stolz auf die beiden!“ Josef Baranyai: „Im eigenen Land eine Medaille zu gewinnen, ist viel schöner als anderso. Ich habe Vollgas gegeben und bin glücklich, dass es für zwei Medaille reichte."
Anneliese Halper belegte über 100m Platz sieben, Helga Halwachs wurde über 200 m Fünfte.

Bronze für Floorballer

Das Floorball-Team (Team Austria 1) komplettierte den Erfolg mit einer Bronzemedaille. Nach Siegen über Uruguay (8:3) und Bharat Frauen (11:8), sowie Gibraltar (7:3) und zwei Niederlagen (3:5 gegen Zypern, 1:2 gegen Israel) belegte das Team von Sebastian und Christoph Koller in der Gruppe Rang 4.
Im Kreuzspiel gegen Bharat setzte sich Team Dornau mit 7:4 klar durch. Im Halbfinale verlor man zwar gegen Zypern mit 1:5, doch im Spiel um Platz 3 besiegten Wallner, Dukic & Co. das Frauenteam aus Uruguay mit 4:1.
„Es war eine unglaubliche Teamleistung. Die Burschen haben genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben“, strahlten die Floorball-Coaches Sebastian und Christoph.
"Hätten wir Halbfinale gewonnen, wären wir gegen die haushohen Favoriten aus Israel vielleicht mit einer Niederlage nach Hause gefahren. So haben wir zum Abschluss einen Sieg gefeiert, was der Stimmung sehr gut tut", meinte Burgenland-Koordinator Ernst Lueger. Torhüter Jochen Hugmann: „Wir haben zusammengehalten und gemeinsam gewonnen. Jetzt können wir feiern.“

Starke Unterstützung

Bei den Spielen wurde das Team aus Dornau auch von ihren Kooperationsschulen aus u.a. aus Goberling, Markt Allhau und Stadtschlaining angefeuert. Auch das Wohnheim Dornau selbst war durch zahlreiche Mitarbeiter in der Fankurve vertreten.
"Es sind so viele bekannte Gesichter da. Wir freuen uns sehr über diese großartige Unterstützung", meinte Floorballer Mario Dukic.

Bericht Stocksport
Bericht Schneeschuhlauf
Bericht Floorball

Team Dornau
Special Olympics World Winter Games 2017
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.