08.05.2016, 08:27 Uhr

Großpetersdorf entführt drei Punkte aus Oberschützen

Vollen Körpereinsatz zeigten beide Teams: Hier versucht sich Oberschützens Stefan Adorjan gegen Andreas Jiboc und Michael Krenn Platz zu verschaffen

Homonnai-Elf holt mit dem 4:3-Sieg wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt.

OBERSCHÜTZEN. In einer von etlichen Fouls geprägten Partie, die aber durchaus gefallen konnte, brachte Patrick Pieler die Gäste bereits nach elf Minuten vom Elferpunkt in Führung.
Während Oberschützen leichte Feldüberlegenheit zeigte, blieb Großpetersdorf über weite Bälle und Konter gefährlich. So stand dann nach einer guten halben Stunde Michael Wurglits goldrichtig und jagte den Ball aus gut 20 Metern unter die Latte (31.).
Die beste Möglichkeit für Oberschützen auf Tor Nummer 1 vor der Pause hatte Szabolcs Balog, doch dessen Freisstoß, der noch abgefälscht wurde, lenkte Keeper Alexander Weber noch reflexartig über die Latte (40.). So blieb es beim 2:0 für die Gäste nach 45 Minuten.

Viele Tore und Verwarnungen

Nach Seitenwechsel wurde es noch ruppiger und so zückte Schiedsrichter Strobl gleich sechsmal Gelb nach Foulspiels. Die Fans bekamen aber auch noch etliche Tore zu sehen.
Zunächst egalisierte Laszlo Kurucz das 0:2 binnen zwei Minuten (52.,54.), wobei der Ausgleich ebenfalls durch einen Elfmeter fiel. Nur drei Minuten später ließ Manuel Halper abermals die Gäste jubeln. Balog gelang der erneute Ausgleich für Oberschützen (67.). Doch die Punkte nahm diesmal Großpetersdorf mit, denn Halper fixierte mit seinem zweiten Treffer den 4:3-Auswärtssieg und somit drei wichtige Zähler für die noch abstiegsgefährdeten Großpetersdorfer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.