09.06.2017, 09:25 Uhr

Gunners sind Österreichischer Vizemeister

Oberwarts Basketballer mussten sich mit dem Vizemeistertitel begnügen. (Foto: Gunners/Wolfgang Steflitsch)

Im fünften Spiel krönten sich die Kapfenberg Bulls zum neuen Meister.

OBERWART. Im fünften Spiel der Finalserie standen die Gunners bereits mit dem Rücken zur Wand und die Trendwende blieb ihnen verwehrt. Wie schon in den letzten Spielen verpassten sie den Start völlig und lagen nach 5 Minuten mit 0:13 gegen auch etwas nervös wirkende Kapfenberger zurück. Eine kurze Aufbäumphase endete mit einem 9:21 nach zehn Minuten.
Auch im zweiten Viertel hielt sich der Abstand weitgehend und vor allem die Foulstatistik sprach schon früh gegen Oberwart. Die Bulls zogen weiter davon, aber bis zum Viertelende vermochten McNealy & Co. den Rückstand auf unter zehn Punkte zu drücken (23:32).

Kapfenberg verdienter Meister

Nach Seitenwechsel fehlte den Gunners die große Spielfreude, um noch einmal entscheidend heranzukommen. Mehr als ein -6 Abstand war da nicht drinnen, denn die Bulls schafften in entscheidenden Situationen eine gute Antwort auf Angriffe der Gunners zu finden.
Im Schlussviertel war die Luft bald draußen, auch wenn in den Schlussminuten Oberwart gleich mehrere Dreier gelangen - aber zu spät, um noch etwas am Spielausgang zu ändern. Am Ende feierte die Bulls einen verdienten 73:64-Sieg und mit dem 4:1-Finalendstand den Meistertitel in der Oberwarter Sporthalle, die eine super Kulisse mit großartiger Stimmung für das entscheidende Titelmatch bot.
Werfer Gunners: McNealy 15, Cumberbatch 12, Traylor 11, Jackson 10, Blazevic 7, Käferle 5, Kuakumensah 2, Wolf 2
1
0
1 Kommentarausblenden
53.460
Michael Strini aus Oberwart | 09.06.2017 | 09:34   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.