08.07.2017, 17:24 Uhr

Krottendorfer Wolfgang Luisser wechselt zu Aue

Der Krottendorfer Wolfgang Luisser (re., mit Vater Manfred Luisser) nahm eine neue Herausforderung an.

Der Sportliche Leiter des Nationalen Zentrums für Frauenfußball in St. Pölten heuerte beim Erzgebirge Aue als Co-Trainer an.

SÜDBURGENLAND. Mit 30. Juni beendete der Krottendorfer Wolfgang Luisser seine Tätigkeit als sportlicher Leiter des Nationalen Zentrums für Frauenfussball in St. Pölten. Gemeinsam mit Ex-Liefering-Trainer Thomas Letsch wechselt der Südburgenländer zum deutschen Zweitligisten Erzgebirge Aue als Co-Trainer.
"Das hat sich sehr spontan ergeben. Ich kenne Thomas schon lange und er hat mich angerufen. Ich habe dann kurz überlegt und mich dann entschieden, diese Chance wahrzunehmen. Nach einem Gespräch mit Willi Ruttensteiner war es dann klar. Die Zeit in St. Pölten war schön, doch nun will ich den nächsten Schritt im deutschen Profifußball machen", so Luisser.

Luisser bleibt U21-Co

Seine Funktion als U21-Co-Trainer von Werner Gregoritsch behält Luisser weiterhin.
"Meine dortigen Aufgaben fallen in die Länderspielzeit, in den keine Meisterschaft gespielt wird und der Verein hat mir diese Möglichkeit genehmigt", so Luisser, der Ende August mit dem U21-Team auch wieder in Bad Tatzmannsdorf zu Gast sein wird.

Daumendrücken für EM

Die Frauen-Europameisterschaft wird Wolfgang vorm Fernseher mitverfolgen. "Die Spiele werden natürlich in Deutschland gezeigt, wo der Frauenfussball einen viel höheren Stellenwert hat. Deutschland gehört zu den Favoriten. Österreich hat großes Potential, doch sollte man die Latte nicht allzuhoch legen. Den Fehler hat man bei den Männern in Frankreich gemacht und war dann am Ende sehr enttäuscht. Dominik Thalhammer hat das Team sicher optimal eingestellt und ich wünsche dem Frauen-Nationalteam viel Erfolg. Ich freue mich persönlich natürlich auch darüber, dass einige Zentrums-Spielerinnen mit dabei sind", so Luisser.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.