13.11.2016, 12:52 Uhr

Markt Allhau: Kampfgelsen gewinnen erste Alpenpokal-Vorentscheidung

Kampfgelsen gewinnen erste Vorrunde des "Servus Alpenpokal" Burgenland.

Die vier Damen vom ESV Markt Allhau legen mit 156 Punkten ein beachtliches Ergebnis hin.

MARKT ALLHAU (kv). Am Sonntag, den 13. November 2016 fand in der Stocksportanlage des ESV Markt Allhau die erste Vorrunde zum Alpenpokal-Landesfinale im Burgenland statt. Die zweite Vorrunde startet am 20. November, ebenfalls um 9.00 Uhr.

Auf zum Finale

Die fünf Mannschaften konnten sich bestens auf das Finale am 8. Dezember 2016 einschießen und auch der Spaß kam dabei natürlich nicht zu kurz. Die Nase vorne hatten die Kampfgelsen. "Zum Stocksport gehört nicht nur Kraft, sondern vor allem auch Fingerspitzengefühl, und das haben sie heute bewiesen", sagt Wettkampfleiter Johann "Sole" Imre. Doch auch die Kemeter Torister legten mit 132 Punkten eine solide Leistung hin. Den dritten Platz holte sich die NMS Markt Allhau, die letztes Jahr nur knapp am Finalsieg vorbeigezogen sind.

Lange Tradition

Man vermutet die Anfänge dieses Sports bereits im 13. Jahrhundert im Raum Skandinavien. Die ersten Vereine wurden schon vor 1900 gegründet. 1951 fanden in Garmisch-Partenkirchen die ersten Europameisterschaften statt. "Kommt der Stocksport zwar aus dem Alpinen Raum, so ist sie mittlerweile die viertgrößte Sportart im Burgenland", sagt Alexander Weber, Landesfachwart für Stocksport vom ASVÖ Burgenland. Er berichtet, dass der Stocksport aus einem Jagdspiel entstanden ist, bei dem man mit Stöcken auf Hasenjagd ging. "Daher nannte man die 'Taube' auch ursprünglich 'Hase'", so Weber.

Ergebnis

Platz 1: Kampfgelsen (156 Punkte)
Platz 2: Kemeter Tornister (132 Punkte)
Platz 3: NMS Markt Allhau (128 Punkte)
Platz 4: ESV Heiligenkreuz (94 Punkte)
Platz 5: Bezirksblätter Burgenland (34 Punkte)
1
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.