18.03.2017, 20:23 Uhr

Oberwart triumphiert gegen Baden mit 4:1 im Tischtennis

Dominik Habesohn gewann seine beiden Einzel jeweils souverän mit 3:0.

Der UTTC Oberwart gewann das TV-Livespiel im eo am Ende klar, die Spiele waren aber eng.

OBERWART. Im Vorjahr setzte es für den UTTC Oberwart gegen Baden eine Heimniederlage im eo. Heuer konnte das Team von Franz Felber sich revanchieren. Am Samstag, 18. März, eröffnete Dominik Habesohn vor vielen Zuschauern im eo gegen Narayan Kapolnek.
Der frischgebackene Bronzemedaillengewinner im Doppel ließ dem Badener keine Chance und gewann das erste Match souverän mit 3:0-Sätzen. Danach ging es spannend weiter und eng her.

Drei Fünfsatz-Krimis

Im zweiten Match konnte Alexander Chen bereits eine 2:0-Satzführung für den Badener AC herausspielen, doch Victor Vajda schaffte den Satzgleichstand und gewann den entscheidenden fünften Satz. Auch Mathias Habesohn schaffte es nach einem 1:2-Rückstand in den fünften Satz und setzte sich gegen Eric Glod noch durch.
Somit führte Oberwart vorm Doppel bereits klar mit 3:0. Das Duo Mathias Habesohn/Victor Vajda lag zweimal zurück, schaffte aber mit einem starken 4. Satz das 2:2. Im fünften Satz konnten sich Glod/Chen knapp durchsetzen und den ersten Punkt für die Gäste erobern.

Dominik machte Sack zu

Das zweite Einzel von Dominik Habesohn entwickelte sich dann wieder zur klaren Sache für Oberwart. Er bezwang Chen ohne Satzverlust mit 3:0 und stellte damit auf 4:1 und fixierte somit den Heimsieg.
Oberwart liegt in der Tabelle auf dem 6. Rang. In der Pause vorm Doppel zeigten die Nachwuchstalente Hanna Huss und Tobias Weninger ihr Tischtenniskönnen.



1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.