15.10.2017, 07:57 Uhr

Oberwart und Jennersdorf trennten sich torlos

Jennersdorf war zwar stärker und einem Tor näher, doch Oberwart hielt in Unterzahl den Punkt fest.

Jennersdorf vermochte die numerische Überlegenheit nicht auszunutzen.

OBERWART. Aufgrund von Verletzungen und Sperren hatte Oberwart einige Umstellungen im Kader für das Spitzenduell mit Jennersdorf vorzunehmen. Nach dem bitteren 1:4 in Güssing hieß es gegen den Tabellenführer punkten.
Rund 400 Zuschauer verfolgten ein von Härte geprägtes Duell am Freitagabend. Jennersdorf hatte mehr vom Spiel, aber Chancen blieben Mangelware. Negativer Höhepunkt aus Sicht der Oberwarter war die Gelb-Rote für Patrick Hemmer nach zweifachem Foulspiel - beide Karten völlig gerechtfertigt - kurz vorm Pausenpfiff (44.).

Oberwart erkämpfte Punkt

Durch den Ausschluss hatte Oberwart die zweite Hälfte in Unterzahl zu bestreiten. Jennersdorf erhöhte den Druck und hatte auch wenige Minuten nach Wiederbeginn eine Topchance, doch der Ball ging knapp neben das Tor (49.). Die Heimischen spielten beherzt und agierten aus einer sicheren Abwehr heraus - nach vorne gelang allerdings wenig.
Jennersdorf blieb spielbestimmend, aber echte Tormöglichkeiten versandeten - da lebten die Fotografen schon gefährlicher. In den Schlussminuten versuchten die Gäste noch einmal die Oberwarter-Abwehr zu überwinden, aber diese hielt und so erkämpfte sich die Horvath-Zehn einen wichtigen Punkt gegen den Leader.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.