06.10.2014, 08:29 Uhr

Rechnitz überrascht in Oberdorf

Martin Baranyai und Alfred Horvath versuchen in dieser Szene den Rechnitzer Daniel Dancsecs vom Ball zu trennen
Oberdorf Im Burgenland: Sportplatz |

In einer hitzigen Partie kassiert die Konrad-Elf eine 3:4-Heimniederlage

Mit einem druckvollen Beginn überraschte Rechnitz die Heimelf und auch die Fans. So gelang Marin Nimac bereits in Minute 8 die Gäste in Front und Daniel Dancsecs legte fünf Minuten später das zweite Tor nach.
Nach einem schweren Abwehrfehler fiel etwas kurios der Anschlusstreffer für Oberdorf. Zunächst schießt Ivan Vukovic einen Verteidiger an, von dessen Bein springt der Ball zu Keeper Baliko, der diesen nicht bändigen kann und beim Abschlagversuch abermals Vukovic trifft und dann kullert der Ball über die Linie (27.).
Praktisch im Gegenzug tankte sich Jürgen Pfahnl durch, brachte den Ball leicht abgefälscht zur Mitte und die Heimabwehr übersah Marin Nimac am Fünfer stehen, der den Ball nur noch über die Linie drücken brauchte (29.).

Hektik in den Schlussminuten

In den letzten Spielminuten der ersten Halbzeit wurde es dann nach einigen - teilweise bösen Fouls - hektisch am Platz und auf den Rängen. Zunächst sah Heimkapitän Gerd Pal nach einem Foul an Nimac Gelb (41.) - die Rechnitzer Fans forderten Rot. Dann bekam Ivan Risonjic nach Revanchefoul auch nur eine Verwarnung (43.). Die Fan- und Ersatzbankreihen kochten.
Nach einer dummen Attacke im Strafraum sah der Rechnitzer Thomas Brunner kurze Zeit die Ampelkarte und Oberdorf hatte die Riesenchance aufs zweite Tor. Gästekeeper Milan Baliko parierte aber den Strafstoß von Kapitän Pal (45+1.). Sekunden später setzte der verwarnte Risonjic im Kopfballduell seinen Ellbogen ein und sah zurecht ebenfalls Gelb-Rot (45+2.).

Dramatische zweite Halbzeit

Die Halbzeitpause kühlte die Gemüter zwar ein wenig ab, Hälfte 2 bot aber dennoch enorm viel Dramatik und Nervenkitzel.
Zunächst neutralisierten sich beide Teams. Nach einer schönen Einzelaktion brachte Martin Baranyai den Ball scharf zur Mitte, Baliko griff daneben und der Ball kullerte vom Körper des Oberdorfer Kapitäns Pal ins leere Tor (65.). Danach drängte Oberdorf, während Rechnitz versuchte über Konter zu spielen.
Bei einem abgefälschten Pal-Freistoß konnte Baliko nur noch nachschauen und die Heimischen feierten den durchaus verdienten Ausgleich (81.). Im Finish waren es aber wieder die Gäste, die den Sack zumachten. Mit einem schönen Schuss genau neben den Pfosten ließ Lazar Aizenpreisz Keeper Mario Tuba keine Chance (86.). In der Schlussminute rettete dann Ressner für Oberdorf noch einen Taschek-Schuss in den Corner.
Somit blieb es beim überraschenden 4:3-Auswärtserfolg der Rechnitzer, der Oberdorf auf Rang 4 zurückrutschen ließ.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.