23.01.2018, 07:58 Uhr

Zwei klare Testspielsiege für die SV Oberwart

Im Test gegen Neudau gab es für Oberwart einen 4:0-Erfolg. (Foto: SV Oberwart/Gerald Schmalzer)

Oberwarts Kicker gewannen einmal 4:0 und einmal 4:1.

OBERWART. Die SV Oberwart absolvierte zwei Vorbereitungsspiele in den vergangenen Tagen. Zunächst ging es am Kunstrasen in Bad Tatzmannsdorf gegen den SV Neudau und dann ...

4:0-Sieg gegen Neudau

SVO-Trainer Jürgen Halper schickte für die beiden Halbzeiten gegen Neudau zwei verschiedene Mannschaften aufs Spielfeld, wobei nach der Pause zwei ungarische Testspieler eingesetzt wurden, die auch Test am Montag gegen den SC Lockenhaus beobachtet wurden.
Oberwart über die volle Spielzeit klar überlegen, vergab eine Reihe von Top-Möglichkeiten, außerdem hielt Neudau-Schlussmann Jürgen Wagner die unglaublichsten Bälle. Die Oststeirer verteidigen sich bis kurz vor der Pause geschickt, unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff trifft Thomas Herrklotz mit einem herrlichen Schuss aus 20 m Entfernung ins Kreuzeck (45.). Nach dem Seitenwechsel sorgen Tore von Adam Balla (52.), Franz Faszl (57.) und Lukas Horvath (64.) für die Entscheidung und für einen doch noch recht deutlichen Sieg der Oberwarter.


4:1-Erfolg gegen Lockenhaus

Am Montag erfolgte bei Schneetreiben und böigem, kaltem Wind das Testspiel gegen Lockenhnaus im Sportzentrum Bük. Das Spiel wurde trotz der widrigen Umstände von beiden Mannschaften schnell geführt, nach etwa zehn Minuten übernahm Oberwart das Kommando und nach 17 Minuten war Thomas Herrklotz zum 1:0 erfolgreich. Lockenhaus kombinierte im Mittelfeld gefällig, war aber vorm SVO-Strafraum mit dem Latein am Ende. Nach knapp einer halben Stunde spielte Marc Farkas, dem in der ersten Halbzeit zwei blitzsaubere Treffer wegen angeblichem Abseits aberkannt wurden, ideal in den Lauf von Michael Frank, der aus spitzen Winkel auf 2:0 erhöhte. Nach einem Eckball in der 42. Minute traf Zoran Lukavecki zunächst das Lattenkreuz, Peter Lehner avanciert zum Goalgetter und jagte den Ball zum 3:0 unter die Latte.
Nach dem Seitenwechsel erzielte Adam Balla noch das 4:0 (50.), danach erspielen sich die Oberwarter Chancen im Minutentakt, ein Treffer gelingt aber nicht mehr. Mit dem einzigen zu Ende gespielten Angriff gelingt Lockenhaus durch Csabe in der 88. Minute noch der Ehrentreffer. Trainer Jürgen Halper: "Spielerisch war es deutlich besser als gegen Neudau, ich bin trotzdem nicht zufrieden, denn statt 8:0 endete das Spiel 4:1, an der Chancenverwertung werden wir noch viel arbeiten müssen."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.