07.04.2017, 14:56 Uhr

Arbeitslosigkeit im Bezirk Oberwart stark gesunken

AMS Oberwart-Leiter Dietmar Strobl sieht einen sich fortsetzenden positiven Trend am Arbeitsmarkt.

Das AMS Oberwart vermeldet in der aktuellen Statistik die Fortsetzung des positiven Trends.

BEZIRK OBERWART. Sehr erfreuliche Rückgänge verzeichnete der Bezirk Oberwart bei der Arbeitslosigkeit. Im Vergleich zum Vorjahr sank die Anzahl der arbeitssuchenden Personen um 7,5 Prozent. Bei den Frauen gab es einen Rückgang um 11 Prozent, bei den Männern um 5 Prozent.
Der Burgenlandschnitt beträgt - 4,1 Prozent, der Österreichschnitt -1,8 Prozent. "Der weitere Anstieg bei den über 50-jährigen Personen konnte ebenso erfolgreich verhindert werden (- 2 Prozent)", berichtet AMS Oberwart-Leiter Dietmar Strobl.

60 Prozent mehr offene Stellen


"Wenig überraschend war bei den männlichen Vorgemerkten die Aufnahme der Beschäftigung im Bau- und Baunebengewerbe und im Transportwesen die Hauptursache für den Rückgang, die weiblichen Vorgemerkten konnten im Einzelhandel, in der Gastronomie und im Sozialbereich punkten. Der Bestand an offenen Stellen ist im 1. Quartal um 60 Prozent gestiegen. Aktuell hat das AMS Oberwart 230 Jobangebote inseriert. Knapp 400 Stellenangebote konnten seit Jahresbeginn durch das AMS besetzt werden", erklärt Strobl positiv.
Bei der Mitte April beginnenden „AMS on tour“ wird das Service für Unternehmen durch intensive persönliche Kontakte die Stellenwerbung intensivieren.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.