13.09.2014, 09:34 Uhr

Betreubares Wohnen in Oberschützen eröffnet

Im gemütlichen Gemeinschaftsraum traf man sich zum gemeinsamen Foto
Oberschützen: Betreubares Wohnen | Das Betreubare Wohnen-Projekt in Oberschützen wurde am 12. September offiziell seiner Bestimmung übergeben.
Insgesamt zehn betreubare Wohnungen, von denen neun bereits bewohnt sind, sowie ein Gemeinschaftsraum mit Küche und Sitzbereich sind in idyllischer Lage und einem schönen Vorplatz entstanden.
"Die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft investierte rund 900.000 Euro in das Projekt, das von Architekt Martin Schwartz geplant und von über 20 Firmen aus dem Burgenland umgesetzt wurde", schilderte OSG-Geschäftsführer Alfred Kollar bei der Eröffnung.

100 Wohnungen in 20 Jahren

Die Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde Oberschützen und der OSG gibt es nun schon seit fast 20 Jahren. In dieser Zeit entstanden über 90 Wohnheiten. "Demnächst werden es 100 sein", sagt Kollar.
Betreut wird das Projekt von der Diakonie. "Für mich war ein solches Projekt immer meine Vision. Diese haben wir nun gemeinsam sehr gut umgesetzt", sagte der für den Wohnbau zuständige Gemeindevorstand Ernst Karner.
"Der Platz hier wird langfristig sehr wichtig sein und ich freue mich auch bereits auf gemeinsame Aktivitäten", betonte Bgm. Günter Toth.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.