14.04.2018, 16:36 Uhr

Durchstarterin Ingrid Arthofer von "Ingrid's süße Leidenschaft", Konditorin in Oberwart

(Foto: WKB)
Warum haben Sie sich selbstständig gemacht?
Für mich war es sehr wichtig, Kinder und Beruf gut miteinander zu verbinden. Aus diesem Grund habe ich mich 2016 dazu entschlossen, den Konditormeister auf dem zweiten Bildungsweg zu machen. Es war damals nicht einfach Kinderbetreuung, Beruf und Ausbildung unter einen Hut zu bringen.

Was ist das für ein Gefühl?
Es macht mich stolz, selbsständig zu sein. Besonders weil meine Kinder immer wissen, unsere Mama ist für uns da, wenn wir sie brauchen. Außerdem finde ich es toll, dass es immer mehr Menschen gibt, die auf „echtes Handwerk“ und auf regionale Produkte setzen und nicht von der „Stange“ kaufen.

Ihre Arbeit kurz erklärt?
Als Konditorin bereite ich diverse Köstlichkeiten, für verschiedene Anlässe wie Geburtstage, Hochzeit, Taufe oder Ähnliches zu. Dies geschieht bei mir alles per Hand. Da ich alleine arbeite, kann ich nur auf Vorbestellung die Köstlichkeiten produzieren bzw. anbieten. Abholung ist möglich direkt bei mir in Oberwart oder aber auch bei Nahversorger Angela in Rechnitz. Auf Wunsch auch per Zustellung.

>>> Hier geht es zu mehr Durchstartern aus dem Burgenland
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.