09.06.2017, 14:05 Uhr

Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf besinnt sich mit "Reduce" auf die wesentlichen Dinge

Das Gesundheitsresort Bad Tatzmannsdorf hat nur mehr einen Namen: REDUCE

Die beiden Dachmarken - Gesundheitsresort mit den zwei Privathotels auf der einen Seite und die vier Kurhotels auf der anderen Seite - wurden jetzt unter dem Namen REDUCE vereint.

BAD TATZMANNSDORF (kv). Damit "reduziere" man sich wieder auf das Wesentliche, nämlich die Einzigartigkeit der drei Heilmittel: kohlensäurehaltiges Heilwasser, das Moor und das Thermalwasser. Man wollte eine Einheit schaffen und eine Philosophie für das gesamte Unternehmen transportieren, um sich so in Zukunft noch besser positionieren zu können. Es gibt nunmehr auch nur eine gemeinsame Homepage. "Das Kurzentrum hat es geschafft, sich neu aufzustellen und ein einzigartiges Angebot zu bieten, davon profitiert das ganze Burgenland. Bad Tatzmannsdorf war schon immer das Flaggschiff des Kurtourismus und ein österreichweites Vorzeigeprojekt. Es ist ein mutiges neues Konzept", sagt LR Norbert Darabos.

Namensfindung

Reduce stehe für die Befreiung von Ballast und für die Entschlackung von eingeschliffenen Gewohnheiten. Der Wellnesssektor sei stark gewachsen und der Markt ist daher umso härter umkämpft. Die Gesundheit werde im Tourismus zum Thema Nummer Eins. "Wer sich nicht mit der Zeit verändert, den verändert die Zeit", sagt Vorstandsdirektor Leonhard Schneemann. Zielgruppe seien alle gesundheitsbewussten Menschen, die sich gleichzeitig erholen und etwas für sich tun wollen.

Zwei Jahre entwickelt

Das neue Konzept von Reduce entstand nicht über Nacht, zwei Jahre und viele kreative Köpfe waren hier am Werk. Unter anderem auch Marketingleiterin Alexandra Klucsarits und Helmut Zwanzleitner von der Agentur Sterntaler. "Das Wenige, das wertvoll ist drückt die Achtung und den Respekt vor der Einfachheit der Natur aus. Es soll bewusst machen, dass man eigentlich gar nicht so viel braucht, um sich wohlzufühlen", sagt Klucsarits. Auch das Design des Logos soll diese bewusste Reduzierung widerspiegeln, also das Weglassen von allem was stört. "Daher fehlt beim 'R' auch der Strich und der umschließende Kreis ist nicht perfekt", so die Marketingleiterin.

Übersichtliche Angebote

Eine weitere wesentliche Neuerung ist das einfache und übersichtliche Buchungsangebot. Es gibt die Module "Heilung aus der Natur", "Rückengesundheit", "Relax", "Fit & Gesund" oder "Wellness & Beauty" in Small, Medium oder Large, je nach Dauer und Insensität.

Vegane Ernährung

Mit Karin Weingrill ist im Reduce auch eine Expertin für vegane Ernährung vor Ort. "Das ist keine Modeerscheinung, dass sich immer mehr Menschen vegan ernähren zeigt, weil sie bewusster Leben wollen", sagt Weingrill. Die vegane Ernährung habe nicht nur ethische, sondern auch gesundheitliche Gründe, sie reduziere Übergewicht, Bluthochdruck und Herz-Kreislauferkrankungen.

Man will immer mehr

Trotzdem die Tourismuszahlen der letzten Jahre immer erfreulicher werden, möchte man den Erfolg immer weiter ausbauen. Von den 1,5 Millionen Nächtigungen im Burgenland im Jahr 2016 gingen 580.000 Nächtigungen auf das Konto von Bad Tatzmannsdorf. Angestrebt wird ein Ganzjahrestourismus und vor allem längere Aufenthalte.

Wirkung der Heilmittel

Der langjährige ärztliche Leiter Dr. Herbert Melchart weiß um die gesunde Wirkung der drei Heilmittel. Das Thermalwasser entspanne die Muskulatur, was beispielsweise für die Streckung der Wirbelsäule dienlich ist. Das Moor ist entzündungshemmend und kann Wärme lange speichern, was für den Bewegungsapparat wichtig ist. Es hilft beispielsweise bei rheumatischen Beschwerden. Das kohlensäurehaltige Heilwasser fühlt sich für den Körper wärmer an, als es ist. Somit kann das Gewebe sanft abgekühlt werden. Es dringt damit auch mehr Sauerstoff in die Zellen. "Das Wannenbad unterstützt außerdem die Medidation, damit kommt man wieder zu sich, man findet heraus, wer man ist und was man will", sagt Dr. Tobias Conrad.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.