26.09.2014, 08:15 Uhr

Jany: Gute Bedingungen für Burgenlands Bauern

„Die burgenländischen Bauern brauchen Rahmenbedingungen, unter denen sie nachhaltig und zukunftssicher wirtschaften und produzieren können. Mit dem vorliegenden Budget für 2015 bleibt sichergestellt, dass die Landwirtschaft und die ländliche Entwicklung auch in Zukunft ein wichtiger Motor für das Burgenland und den ländlichen Raum bleiben“, betont ÖVP-Agrarsprecher Reinhard Jany.
Die Landwirtschaft befinde sich in einem laufenden Umbruch, daher sei es wichtig, auf laufende Veränderungen auch in der Politik zu reagieren. „Die burgenländischen Bäuerinnen und Bauern haben in Agrarlandesrat Andreas Liegenfeld einen verlässlichen Partner, der sich konsequent und mit viel Engagement für ihre Anliegen einsetzt. Dies spiegelt sich auch im Budget wider“, so Jany.
Mit 200.000 Hektar Fläche ist das Burgenland ein wichtiges Agrarland und wird das auch in Zukunft bleiben. Gerade daher sind Investitionen in den Agrarbereich auch nachhaltig und sinnvoll.

"Besser statt mehr"

„‘Besser statt mehr‘ muss die Devise lauten. Wir Bauern versorgen unsere Kunden mit Produkten von höchster Qualität und Güte. Dafür müssen wir auch die Gesellschaft sensibilisieren. Der hohe Stellenwert der Bauern muss auch in Zukunft erhalten bleiben“, so Jany.
Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu sein, gilt es gezielte Maßnahmen zu setzen. Einen wichtigen Beitrag sieht Jany im Ausbau der Erneuerbaren Energie. „Gerade für bäuerliche Betriebe ist der Ausbau von Photovoltaik- Solar- und Windkraftanlage sowie Biomasseheizungen ein spannendes Feld“, so Jany, der dementsprechend Förderungen in diese Richtung sieht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.