28.06.2017, 10:32 Uhr

Peter Maier verabschiedet sich vom BFI Burgenland

BFI Burgenland-Geschäftsführer Peter Maier wird nun wieder Unternehmer. (Foto: BFI Burgenland)

Der langjährige Geschäftsführer des BFI Burgenland wechselt in die Veranstaltungsbranche.

OBERWART. Seit 28 Jahren ist Peter Maier Landesgeschäftsführer des BFI Burgenland und insgesamt Teil der "BFI-Familie". Nach Ende der laufenden Periode will er sich nun neuen Aufgaben widmen.
"Es war ganz toll, ein Erwachsenenbildungsinstitut mit einer Mitarbeiterin zu beginnen und auf 800 "BFIaner" aufzubauen, welche fachmännisch Bildungswillige betreuen. Dazu haben wir in diesen Jahren flächendeckend in jedem Bezirk BFI-Bildungshäuser errichtet, damit Bildung durch kurze Anfahrtswege für alle Menschen leistbar ist. Schön ist natürlich zu sehen, dass bis zu 14.000 Burgenländer pro Jahr, nachdem sie im BFI waren, ihr Leben verbessern können, indem sie entweder überhaupt einen Job kriegen oder durch bessere Qualifikation die Karriereleiter rascher emporklettern können", resümiert Maier erfreut.

155 Lehrlinge


"Wenn es gelungen ist, dass sehr viele Menschen in unserem Land durch BFI-Wissen einen „regionalen, lebenswerten Job“ haben und nicht auspendeln oder abwandern müssen, haben wir ein wesentliches Ziel erreicht. Mit 155 Lehrlingen sind wir, neben anderen großen Leistungen, auch der größte Facharbeite-Ausbildner des Landes geworden. Junge Burgenländer starten so, ganz gezielt, in ihr Leben.
Ganz großartige Fachleute werden auch weiterhin, ein ganz großartiges BFI weiterführen", erklärt Peter Maier.

Veranstaltungsunternehmen

Nun lässt er seine Firma "Mensch Maier", nach vielen Jahren des Ruhens, wieder aufleben. "So kann ich Veranstaltungen jeglicher Art durchführen und betreuen.
Auch der Erwachsenenbildung werde ich, im Rahmen dessen, nicht zur Gänze abhanden kommen. Wenn alles klappt, darf ich dem BFI, bei einem internationalen Projekt, in mehreren europäischen Ländern, helfen", so Maier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.