80.000 Euro für den Jugendsport im Bezirk Lienz

80.000 Euro genehmigte die Landesregierung für die Sportjugendförderung in Osttirol.
  • 80.000 Euro genehmigte die Landesregierung für die Sportjugendförderung in Osttirol.
  • Foto: VP Lienz
  • hochgeladen von Hans Ebner

OSTTIROL. Auf Antrag von LHStv Josef Geisler beschloss die Landesregierung Subventionen in der Höhe von fast einer Million Euro für den Tiroler Sport. 470.000 Euro erhalten die verschiedenen Tiroler Sportfachverbände, die für die Organisation und Betreuung des Leistungssports verantwortlich sind.
Für die Jugendsportförderungen im Bezirk Lienz wurden 80.000 Euro von der Landesregierung genehmigt. „Mit dieser Maßnahme will das Land Tirol die kulturellen Werte des Sportes und die gesundheitlichen Auswirkungen nachhaltig unterstützen und den Vereinen und verschiedenen Trägerschaften eine solide Basis und Partnerschaft für deren Aktivitäten bieten", so Bezirksparteiobmann Martin Mayerl.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.