Ein Fest für die NPHT-Partnerschulen

Rund 800 Osttiroler Schülerinnen und Schüler kamen zum Jubiläumsfest nach Kals.
  • Rund 800 Osttiroler Schülerinnen und Schüler kamen zum Jubiläumsfest nach Kals.
  • Foto: NPHT
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Ein Vierteljahrhundert Nationalpark Hohe Tauern in Tirol wurde zum Anlass genommen, ein Fest für die Osttiroler Partnerschulen am 30. Juni 2017 in Kals zu veranstalten. Nahezu 800 Schülerinnen und Schüler, sowie Lehrpersonen aus Osttirol sind der Einladung nach Kals gefolgt.
Im Vordergrund der Jubiläumsfeier mit den Partnerschulen standen zahlreiche Erlebnisstationen in Kals am Großglockner. 40 Schulklassen bzw. rund 800 Schülerinnen absolvierten mit Wissen, Spaß und persönlichem Einsatz Erlebnisstationen rund um den Kalser Pavillon, das Bildungszentrum und den Sportplatz.

Spiel und Naturerlebnis

So unterschiedlich die Altersstufen waren – die Schülerinnen und Schüler waren zwischen 6 und 16 Jahre alt – so bunt waren auch die Stationen: Ob beim Tiermemory, dem Klimaschul-Quiz, dem Wasser-Transport-Spiel, der Landwirtschafts-Tastbox oder dem Zapfenlauf – bei allen Stationen wurde, ganz nach dem Motto der Nationalpark-Umweltbildung, das Wissen über die Natur durch Spiel und Naturerlebnis gefestigt und erweitert.
„Mit dem Partnerschulfest bedanken wir uns bei allen Schülerinnen und Schülern und natürlich auch den Lehrkräften, die mit ihrem großen Engagement die Vision des Nationalparks Hohe Tauern das ganze Schuljahr über unterstützen“, so Nationalpark-Direktor Hermann Stotter.

Fundiertes Wissen

In den Partnerschulen werden nationalparkbezogene Themen verstärkt in den regulären Unterricht aufgenommen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass die Schülerinnen und Schüler ein fundiertes Wissen über die ökologischen, ökonomischen und sozialen Zusammenhänge in der Nationalparkregion erwerben.

18 Partnerschulen

2004 wurden die ersten Partnerschaften mit den Volksschulen der Osttiroler Nationalpark-Gemeinden geschlossen. Seitdem unterzeichneten weitere Schulen das Partnerschaftsabkommen mit dem Nationalpark Hohe Tauern. Inzwischen werden 18 Schulen mit 113 Klassen und rund 2200 Schülerinnen und Schülern betreut – von den Volksschulen bis zum Gymnasium.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen