Ein wahres Kultauto für echte Liebhaber

Mit viel Liebe zum Detail wurde aus dem Käfer Baujahr 1983 wieder ein Schmuckstück gemacht.
4Bilder
  • Mit viel Liebe zum Detail wurde aus dem Käfer Baujahr 1983 wieder ein Schmuckstück gemacht.
  • Foto: Philipp Brunner
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Am 5. August 2015 war es 60 Jahre her, dass der millionste VW-Käfer hergestellt wurde. Er ist ein Symbol des Wirtschaftswunders und eine Erfolgsgeschichte ohnegleichen: Der VW-Käfer ist eines der bekanntesten und meistverkauften Autos der Welt. Lange Zeit prägte er das Straßenbild, nicht nur in Deutschland. Insgesamt wurden über 21,5 Millionen Fahrzeuge verkauft. Im Jahr 2003 wurde die Produktion eingestellt.

Als Kind schon fasziniert

Einer, der ein solches Liebhaberstück sein Eigen nennen kann, ist Fotograf Philipp Brunner. "Als Kind habe ich bei meiner Oma ein Foto mit einem weißen VW Käfer im Schnee entdeckt. Von da an war ich von dem Auto fasziniert und wollte immer selber eines haben", erzählt er. Im Jahr 2003 erfüllte er sich schließlich seinen Traum. Baujahr 1983, 35 PS und knallorange. "Der Wagen stand dann 6 Jahre in der Garage. Er war zwar in gutem Zustand, aber es musste doch einiges gemacht werden." Mit Hilfe eines Freundes wurde der Käfer schließlich in ca. 150 Arbeitsstunden wieder straßenfit gemacht.
Ein besonderer Hingucker sind dabei die "Accessoires" am Dachträger: ein Paar Holzski, ein alter Koffer und ein Bobbycar, natürlich farblich abgestimmt in Orange.
Unterwegs ist Philipp Brunner mit seinem Schmuckstück zum Beispiel bei gemütlichen Sonntagsausfahrten, Oldtimerrallyes oder Käfertreffen in der Umgebung. "Für mich ist das Auto etwas ganz Besonderes und ich würde es auch nicht mehr hergeben", so der Käferliebhaber.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen