Erfreuliche Zwischenbilanz für "Kaffee von Herzen"

Im Cafe Köstl in Lienz können neben Kaffee von Herzen auch Toast und Gulaschsuppe verschenkt werden. Von links: Sandra Köstl mit den Initiatorinnen Sigrid Ortner und Elfriede Passeger.
  • Im Cafe Köstl in Lienz können neben Kaffee von Herzen auch Toast und Gulaschsuppe verschenkt werden. Von links: Sandra Köstl mit den Initiatorinnen Sigrid Ortner und Elfriede Passeger.
  • Foto: Z'ammhelfen
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Seit März diesen Jahres gibt es in Lienz die von der Initiative "Z'ammhelfen" initiierte Aktion Kaffee und Eis von Herzen. Nach dem Motto zwei zahlen, eins verschenken kann man dabei einen Kaffe oder eine Kugel Eis für Menschen mit niedrigem Einkommen bezahlen. Bisher waren es über 600 Kugeln Eis und 650 Tassen Kaffee, die in den beteiligten Betrieben Il Gelato Messinggasse, Il Gelato Hauptplatz, Bäckerei Gruber , Heike ́s Cafe und Cafe Tramonto spendiert wurden. In den Cafes bzw. Eisdielen werden dafür Gutscheine ausgestellt und dem Sozialladen Lienz zur Weitergabe überreicht.
"Der Spruch vom verdoppelten Glück durch Teilen auf den Tischstehern und Plakaten bewahrheitet sich, dafür gilt allen Unterstützern ganz herzlicher Dank", so Sigrid Ortner und Elfriede Passeger von der Initiative "Z'ammhelfen".

Neuer Partnerbetrieb

Seit kurzem ist auch das Cafe Köstl in Lienz als Partnerbetrieb dabei und damit vermehrt sich auch das Angebot. Neben Kaffee kann dort auch Schinken-Käse-Toast oder Gulaschsuppe für einen Unbekannten bezahlt werden, dem es finanziell schlechter geht. Auch dafür werden Gutscheine ausgestellt, diese von Mitarbeitern der Initiative "Z'ammhelfen" abgeholt und in den Lienzer Sozialladen gebracht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen