Mehr Platz für den Ederhof
Fundament für die Erweiterung wurde gelegt

Noch ist nicht klar, wie hoch die Spendensumme tatsächlich ist. Fest steht aber: Sie wird ausreichen, um den Ausbau des Ederhofs anzugehen.
  • Noch ist nicht klar, wie hoch die Spendensumme tatsächlich ist. Fest steht aber: Sie wird ausreichen, um den Ausbau des Ederhofs anzugehen.
  • Foto: Ederhof
  • hochgeladen von Hans Ebner

ISELSBERG. Es waren aufregende Tage für Robert Weichselbraun und Eckhard Nagel in den RTL Studios in Köln, während der Dreharbeiten zum RTL-Spendenmarathon.

Als „längste Benefiz-Sendung im deutschen Fernsehen“ bezeichnet sich der jährlich ausgestrahlte RTL-Spendenmarathon. Die RTL-Stiftung "Wir helfen Kindern e.V." sammelt mit diesem Format über 24 Stunden Spenden für Kinder in der ganzen Welt. Mehr als 8,6 Millionen Euro kamen so am 22 . /23. November 2018 zusammen. Verteilt werden die Gelder auf mehrere Projekte, die sich auf unterschiedliche Weise für das Wohl von Kindern einsetzen.

Schon länger hatte sich die Rudolf Pichlmayr-Stiftung als Trägerin des Ederhofes und insbesondere  Eckhard Nagel und Robert Weichselbraun, darum bemüht, am Spendenmarathon teilzunehmen. Nun ist es gelungen. "Noch ist nicht klar, wie hoch die Spendensumme tatsächlich sein wird. Fest steht aber: Sie wird ausreichen, um den Ausbau des Ederhofs endlich anzugehen", freut sich Robert Weiselbraun.

Der Ederhof stößt seit Jahren an seine räumlichen Grenzen. Das liegt einerseits an der hohen Nachfrage, andererseits haben sich die Ansprüche an die
Unterbringung durch die Konzentration auf ganze Familien verändert.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen