HILFE, DIE MOTORRADFAHRER KOMMEN ZUR SEGNUNG!!!

Am 20. Mai ist es nun in der Sonnenstadt Lienz soweit. Dann läuten die Kirchenglocken, dann kann es endlich losgehen mit der angekündigten Motorrad-Segnung! Hier wird das Unmögliche möglich gemacht, ein Segen erteilt, der sich kaum an den christlichen Werten einer mit sich selbst beschäftigten Gesellschaft orientiert, hier geht es ausschließlich um die Zur-Schau-Stellung der Zweiradmotorisierung, um die neuesten Motorrad-Outfits, um ein Super-Fach-Geplänkel aller technischen Details . . . da muss doch jedes Herz höher schlagen . . . so ein Treffen verbindet . . . und die Kirche gibt den Segen zum Null-Tarif!

Die Versuchungen unserer Zeit sind überall vorhanden, werden täglich adaptiert, es ist wichtig, die Gruppierungen auf den Weg zu bringen, zu kultivieren, die Hände zu falten, dem vermeintlichen Segen eines Priesters zu lauschen, dem eigentlich die Worte fehlen, aber in dieser konkreten Situation kann der schnell herbeigeeilte Militärdekan über seinen eigenen Schatten springen . . . von Hoffnung keine Spur, dass aus diesen Bikern auch christliche Menschen werden, die sich eventuell als Vorbilder zeigen, die sich interessieren für die Belange einer mittlerweile völlig durchgeknallten Welt . . .

Da es keine normale Welt mehr gibt, ist auch nicht davon auszugehen, dass diese Biker einen normalen Anteil in sich tragen, mitnichten, denn der Spektakel hat sich eingebürgert, ist zu einem festen Anteil ihrer eigenen Existenz geworden, der Show-down schon in den Köpfen vorhanden . . . hier bei der Motorradsegnung kann man buchstäblich das Himmelreich auf Erden erleben . . . die wenigen gehaltvollen Worte eines Dekans führen in keinen Zustand zu einer überhöhten und auch geistigen Veränderung, alles bleibt wie es ist . . .

Motorradfahrer sind keine Leuchttürme, sind ausschließlich EGOISTEN auf zwei Rädern ihres künstlichen Freiheitsdrangs, den sie nach Belieben ausleben, denn das Gas-geben ist ein heiliger Vorgang, ein göttliches Ritual, dessen Werte mehr als zwielichtig sind, weil sie keine sind, sich auch niemals in dieser gehaltvollen Richtung entwickeln werden . . . man muss sich schützen, man muss sich distanzieren, man muss auch an dieser Stelle deutlich deklamieren, dieser Vorgang mit der Motorradsegnung ist ungeheuerlich und auch anmaßend, und nicht geeignet, einen Segen als Segen zu erkennen, denn dieser Segen hat keinen Segen: weder von oben noch von einer anderen Seite . . . es ist ein Spiel, und diese Spiele sind künstlich wie es auch andere dämliche Spiele in dieser Region gibt . . .

Die geistigen Aspirationen eines gehaltvollen Lebens erfüllen diese Zielgruppen der Biker nicht, sie wirken wie Tiere, die ihrem Instinkt folgen, und anderen auf den Zeiger (Wecker . . .) gehen, weil sie die Natur belästigen durch Abgase und schrecklichen Lärm, durch aufdringliches Ausleben ihrer aufgemotzten Feuerstühle . . . eine Selbst-Reflexion ihres Verhaltens ist nicht zu erwarten . . .

Wir müssen nicht alles geduldig ertragen, einfach so hin-nehmen, alles über uns ergehen lassen . . . auch wir, die Anlieger in der Pustertalerstraße haben Grundbedürfnisse, auch wir sind Menschen, die sich ihren Interessen widmen wollen . . . die Motorradsegnung steht im Widerspruch zu all den grausamen Störungen, die wir immer wieder bewältigen müssen, weil sie kaum zu vermeiden sind . . . diese Segnung kann man vermeiden, sie hat keinen Wert an sich, sie ist schon von Ansatz her eine einzige LÄCHERLICHKEIT, ein WAHNSINN, ein BLÖDSINN . . .

Autor:

Jürgen-Ferdinand Schohr, MA/MD, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Störenfried und Clown aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.