Führungswechsel
Neue Obfrau im „Verein Erholungslandschaft Osttirol“

Renate Hölzl ist neue Obfrau des "Vereins Erholungslandschaft Osttirol".
2Bilder
  • Renate Hölzl ist neue Obfrau des "Vereins Erholungslandschaft Osttirol".
  • Foto: Marianne Götsch
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Der gemeinnützige und unabhängige Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Osttirols Naturjuwelen zu bewahren und zu schützen, hat mit Renate Hölzl seit kurzem eine neue Führung.

OSTTIROL (red). Renate Hölzl, Biologielehrerin am Gymnasium Lienz, wurde bei der Vollversammlung am 24. Juni einstimmig zur neuen Obfrau gewählt und löste damit den langjährigen Obmann und Gründer des Vereins, Wolfgang Retter, ab.

Dialog und Vernetzung

Als zentralen Punkt im zukünftigen Wirken des Vereins sieht Hölzl den Dialog mit der Osttiroler Bevölkerung, politischen EntscheidungsträgerInnen und Fachleuten und deren Vernetzung, "um die unvergleichlich schöne Natur- und Kulturlandschaft Osttirols bestmöglich zu erhalten".
Es gehe auch darum, die Menschen davon zu überzeugen, dass Wirtschaft und Naturschutz sich nicht zwangsläufig gegenseitig ausschließen. Als Beispiele dafür führte sie den Nationalpark Hohe Tauern und den vor kurzem eröffneten Iseltrail an, die zu einer hohen Wertschöpfung in der Region beitragen würden und beides Projekte seien, an deren Entstehung der Verein maßgeblich beteiligt war.

Schutz für "Flüsse voller Leben"

Ein besonderes Anliegen des Vereins sei laut Hölzl nach wie vor der Schutz der heimischen Flüsse. "Laut einer Studie der Universität für Bodenkultur Wien 2020, verfügen nur noch 15 Prozent der österreichischen Flüsse über längere frei fließende Gewässerstrecken und gelten als ökologisch intakt. So auch die Zubringerflüsse der Isel, die man noch als 'Flüsse voller Leben' bezeichnen könnte, derzeit aber leider durch mehrere Kraftwerksprojekte bedroht sind", so die Obfrau.
Hölzl bittet die Bevölkerung, an der aktuellen Diskussion über die Verbauung der Zubringerflüsse der Isel teilzunehmen. Als Plattformen dienen die Facebookseite „Verein Erholungslandschaft Osttirol“ oder die E-Mail-Adresse verein.erholungslandschaft@gmx.at.

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Renate Hölzl ist neue Obfrau des "Vereins Erholungslandschaft Osttirol".
Dem langjährigen Obmann und Vereinsgründer Wolfgang Retter (Mitte) wurde eine Ehrenurkunde überreicht.
Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen