Lienzer Öffis
Probebetrieb für bessere Hochsteinanbindung

Die verbesserte Skibus-Anbindung vom Lienzer Süden und der Friedensiedlung an den Hochstein bis heuer getestet.
  • Die verbesserte Skibus-Anbindung vom Lienzer Süden und der Friedensiedlung an den Hochstein bis heuer getestet.
  • Foto: Osttirol Werbung/Zlöbl
  • hochgeladen von Hans Ebner

Verbessert werden soll für die nächste Wintersaison 2020/21 die Skibus-Anbindung vom Lienzer Süden und der Friedensiedlung an den Hochstein. Mit 17. Februar startet dazu eine einmonatige Testphase.

LIENZ.  Einem vielfach geäußerten Wunsch der Bevölkerung kommen die Stadtgemeinde Lienz, der Tourismusverband Osttirol (TVBO) und die Lienzer Bergbahnen (LBB) nach. Damit in der Wintersaison 2020/21 alle Skifahrer und Snowboarder schneller und einfacher vom Siedlungsbereich Eichholz und der Friedensiedlung zum Hochstein gelangen, soll eine zusätzliche Linie eingerichtet werden. „Wir wurden mehrfach gebeten diese Skibusverbindung direkter zu gestalten“, erklärt Bürgermeisterin Elisabeth Blanik.

Neue Linie

Dem trägt man nun Rechnung, indem man eine zusätzliche Linie installiert. Getestet wird diese in einem einmonatigen Probebetrieb. Darauf einigten sich die Verantwortlichen der Stadt, des TVBO und der LBB, die sich die Kosten für den Testmonat zu jeweils einem Drittel teilen. „Bewährt sich die zusätzliche Anbindung vom Bahnhof über die Friedensiedlung zum Hochstein, soll sie in der Wintersaison 2020/21 in den Fahrplan aufgenommen werden“, so Blanik.
Der Probebetrieb startet am Montag, 17. Februar und läuft bis 15. März. „Dadurch können die Bürger noch in der laufenden Saison einen Nutzen daraus ziehen, und beim Terrassenskilauf die Sonne und die Pistenverhältnisse am Hochstein genießen", so Blanik.

Kostenlos für Skifahrer

Für den Probebetrieb konnte die heimische Firma Alpenland gewonnen werden. Diese startet mit dem Bus täglich um 8:46 Uhr und um 9:46 Uhr am Bahnhof Lienz, wo auch die aus Tristach und Eichholz kommenden Fahrgäste der Linie 1 zusteigen können.
Vom Bahnhof verläuft die Strecke über die Dolomitenkreuzung zum Schulzentrum Süd, Laurinweg, Brixnerplatz, Südtiroler Siedlung, Andreas Hoferstraße und Dolomitenkreuzung zum Hochstein.
Die Rückfahrten verlaufen über die selbe Route. Und zwar um 13:01 Uhr und um 16:01 Uhr. Dadurch bleiben alle Anschlussverbindungen am Bahnhof gewährleistet. Wie bei allen anderen Linien, gilt auch hier die kostenlose Skifahrer-Mitnahmeregelung.

Autor:

Hans Ebner aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen