RegioNet
Sonderausstellung im Stadtlabor Lienz zu allen Breitbandfragen

Die Experten Martin Lukasser, Silvio Trojer und Daniel Duregger (v.l.) geben im Lienzer Stadtlabor Auskunft rund um das RegioNet.
  • Die Experten Martin Lukasser, Silvio Trojer und Daniel Duregger (v.l.) geben im Lienzer Stadtlabor Auskunft rund um das RegioNet.
  • Foto: Stadt Lienz/Lenzer
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Eine Woche lang werden im Lienzer Stadtlabor Fragen rund um das heimische RegioNet beantwortet.

LIENZ. Lienz und die 14 Nachbargemeinden haben sich entschieden unter dem Titel „Zukunftsraum Lienzer Talboden“ eng als Wirtschafts- und Lebensstandort zusammenzuarbeiten.
Ein erster kraftvoller Impuls war 2015 der Beginn der Bauarbeiten für ein topmodernes Glasfasernetz, das Lienz und die Nachbargemeinden im Talboden, an die internationalen Informations- und Datensysteme anschließt – und das auf allerhöchstem Niveau. Daraus ergeben sich sowohl für die private Nutzung, als auch für die heimische Arbeitswelt bessere Möglichkeiten für die wirtschaftliche Entwicklung.
Mittlerweile wurden die Netze in allen beteiligten Gemeinden errichtet. In manchen ist der Vollausbau sogar schon abgeschlossen. Die Anschlussraten liegen bei 40 Prozent.

Experten geben Auskunft

Welchen Nutzen das gemeindeeigene RegioNet für die Bevölkerung und Betriebe bietet, welche Chancen es in sich birgt, welche Ausbaustufen bislang erreicht sind und wohin sich das Netz in Zukunft noch ausbreitet erfahren Interessierte von Montag, 13. Jänner bis Freitag, 17. Jänner, jeweils von 9 – 16 Uhr im Stadtlabor Lienz.
Dort geben die RegioNet-Experten gerne Auskunft und beantworten alle Fragen zum Thema Breitbandausbau. Zudem gibt es dort eine kleine Ausstellung, die ebenfalls sämtliche Themen zum Thema RegioNet behandelt.

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.