Weniger ist mehr…
Diagnose: Lärm- und Umweltbelastung durch Motorradfahrer

Das Freizeit- und Potenzmittel Motorrad wird wieder gekrönt durch die Motorradweihe in Lienz. Kommet alle her zu mir, ich will euch weihen, ich will euch den Segen geben, ich will euch bekehren, ich will euch aufnehmen in einen Kreis der Gleichgesinnten. Wenn die aufgemotzten Feuerstühle die Haspinger-Kaserne befahren, ist das Gefühl der Gemeinschaft lebendig, sind die Erwartungen groß, dass alle gleichermaßen eine einzigartige Motorrad-Identität besitzen. Das Zeit-Fenster gilt für diesen speziellen Moment, gilt für das Erhabene, gilt für eine Verbindung, gilt für eine künstliche Welt, die sich immer wieder generiert und schlussendlich auch noch den Segen von oben bekommt. Kann die katholische Kirche das gutheißen, oder ist das alles egal, sind diese Mechanismen notwendig, um dadurch einen Ausverkauf der Kirche generell vorzubeugen??? Die Kirchen-Austritte sprechen eine eigene Sprache, sind Motorradfahrer als Verbindung insgesamt das Seelenheil, wenn sie Gas geben. wenn sie mit ihren Kunststücken die Kurven durchfahren, wenn sie den Lärm verbreiten und den Gestank hinterlassen . . .

Wie wollen wir das für die Zukunft handhaben?? Geht es um die Wünsche der Biker, oder haben Anwohner in dieser Stadt, in dieser Region auch noch ein Grund-Bedürfnis, das völlig vergessen wird, weil der ausgeprägte Egoismus der Biker alles in den Schatten stellt???

LÄRM-EMISSIONEN haben eine Bedeutung!! Lärm schädigt ganze Gehirnregionen, Kinder und alte Menschen sind besonders davon betroffen . . . der Straßenlärm ist kein Pappenstiel, das ist nicht nur eine Vokabel, die man mal so nebenbei erwähnt . . . Lärmgrenzwerte werden durch BIKER ständig überschritten, das Hochfrisieren der Maschinen ist nicht nur eine Bastelei, es ist das Aufgeilen einer persönlichen Soundgeschichte, jeder soll es hören, auch ungefragt konsumieren, das inadäquate Fahrverhalten übersteigt alle Vorstellungen!!!

Wer jetzt auch noch die Motorradweihe mit ins Spiel der Betrachtungen bringt, wird erkennen, hier kommt etwas durch-ein-ander, hier werden ganz entschieden bestimmte Dinge verwechselt . . . Glaube, Religion, Spiritualität werden vermischt, werden im Schnellverfahren zur Anwendung gebracht, der Spritzer Weihwasser wird mit dem Einspritzverhalten der Pumpe am Motorrad verglichen, das ist sicherlich ein toller Akt, das löst die Sucht nach Freiheit aus, wenn der Gasgriff gedreht wird, wenn der Fahrtwind die Sinne beflügelt!!!

Rücksichtvolles Verhalten im Straßenverkehr muss auf der Agenda der Verkehrserziehung stehen. Biker haben hier einen Nachholbedarf. Biker müssen wie alle anderen Verkehrsteilnehmer auch ihre Bedürfnisse relativieren = sie sind nicht die einzigen, die sich auf der Straße bewegen, das Thema muss eine neue Bewertung erfahren, alle einschließlich müssen daran beteiligt werden . . . dass die KIRCHE diesen UNFUG der Motorradweihe  für sich nutzt, ist kaum nachvollziehbar, ist verwerflich, ist nicht geeignet, die Kirche selbst wieder mehr für sich in Anspruch nehmen zu wollen . . . diese Zeit-Zeichen lassen noch SCHLIMMERES befürchten!!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen