EIN NEUES, ERFRISCHENDES UND FREIES EUROPA MUSS HER - MIT ALLER KONSEQUENZ!!!

DON`T CRY - WORK!!! . . . heißt meine Devise . . . sich endlich bewegen, sich einmischen, aktiv am neuen Prozess eines erfrischenden EUROPAS mitarbeiten. Drückeberger, Feiglinge, Langweiler und Trittbrettfahrer haben wir genug, ignorieren wir diese Bremser, die sich anlehnen, die nur die Früchte des Geschehens ernten wollen. Ein nach allen Richtungen offenes EUROPA braucht eine andere Dynamik, einen anderen Zugang zu sich selbst, ein EUROPA, dass auch über den eigenen Schatten springen kann und will. Der europäische Recht-Populismus spaltet die Nationen, bringt sie auseinander, das löst Spiele aus wir im alten Rom, die wir mühselig überwunden haben. Die zerrissenen Gesellschaften machen uns Sorgen, Ängste und auch Nöte. Auf der einen Seite die europäischen Identitäten, die Europa abschotten, auf der anderen Seite seine schon längst überholte national-staatliche Ordnung, die aus allen Fugen gerät. Wir brauchen eine intelligente zivile und aufgeschlossene Gesellschaft, die sich progressiv gestaltet und einbringt, die sich traut, die die Dinge anspricht, sich nicht versteckt vor den Wahrheiten, die uns schon längst eingenommen haben.

Die politische Positionierung von EUROPA ist überfällig. Ein EUROPA, dass klare Bezüge hat, eine Struktur an den Tag legt, das Handwerk der politischen Debatten und Diskussionen beherrscht, auch die notwendigen Übungen durchführt, einen Nachreifungs-Prozess zu-zu-lassen, denn die Bildung läuft das ganze lange Leben, und das auch ohne Ausnahme.

Ob wir nun einen Kulturkampf schon haben, oder kurz vor einem speziellen Bürgerkrieg stehen, dass hängt ganz von der persönlichen Sichtweise ab, irgendwo dazwischen wird das alles abspielen, und wir müssen uns aktiv daran beteiligen, nicht nur die Dinge haben wollen, es sich bequem einrichten und die Früchte ernten wollen . . . den Aufruhr haben wir schon längst übernommen, dafür haben die schrägen Populisten gesorgt, die wir alle mit Namen benennen können, wir haben uns um den Finger wickeln lassen, mit leeren und auch dämlichen Versprechungen aller Art und Güte . . . sie verspielen unsere kostbare Zeit mit ihrem Auf-husten, mit dem Kitzeln, mit ihrem einfältigen Gedöns . . .

Bringen wir endlich unsere Gesellschaft in Ordnung, orientieren wir uns an unseren soliden Überzeugungen, die wir uns teilweise auch mühselig erarbeitet haben, aber jetzt irritiert sind, weil es nicht so läuft wie es solide laufen könnte. Die Schuld haben wir selbst produziert, wir alle einschließlich haben diesen Prozess mitgestaltet, haben unverschämte Forderungen an die Gesellschaft gestellt, ohne uns zu beteiligen, ohne richtig Hand anzulegen . . . das bequeme Leben ist jetzt vorbei . . . jetzt heißt es aufwachen aus dem Traum, hinschauen und spüren, dass es längst überfällig ist, die Ärmel hochzukrempeln, zu arbeiten, auch wenn es schwierig werden wird . . .

Die Ober-Randalierer wie H.C. Strache, Marine LePen, Gerd Wilders, Frauke Petry und andere sind Auslaufmodelle, die können wir getrost in die Wüste schicken, sie dort mit einer langen Übung konfrontieren, darüber nachzudenken, dass ihre Gedanken keinen wirklichen Sinn erzeugen, keinen Wert an sich haben, sie nichts dazu beitragen, uns aus der großen gesellschaftlichen Misere heraus zu holen . . . diese Figuren sind ausschließlich an ihren persönlichen Interessen interessiert, sie sind Wichtigtuer, Möchtegerne, Fantasten usw. . . .

Wir alle können selbst für uns sprechen, wir brauchen keine Köpfe, die für uns denken, uns das Essen zubereiten, den Tag ausfüllen und gestalten, wir haben die Freiheit, alles selbst in die Hand zu nehmen, hinzuschauen und zu reagieren, was Sache ist . . . die granulare Stunde EUROPAS kann überwunden werden . . . das ist jederzeit möglich . . . kein Mensch kann uns aufhalten, wieder Schritte in die richtige Richtung zu setzen . . . warum tun wir das eigentlich nicht??????

Eine Road-Map muss her, sie bringt uns in Schwung, lässt uns auch Flügel wachsen, und unter günstigen Voraussetzungen brillante Gedanken entstehen . . . das Jammern muss ein Ende haben . . . Jammern hilft nicht, ist nicht geeignet, uns aus den Problemen und Schwierigkeiten zu befreien . . . Jammern erzeugt Mitleid, und dass kann erwachsener Mensch gebrauchen . . . bündelt eure Aufschreie für neue Energiefelder, empört euch endlich!!! Redet Klartext, auch Tacheles und lest bestimmten Menschen auch die Leviten . . . nur so geht das weiter . . . es ist ganz einfach, man muss es eben tun!!!!

DAS LEBEN IST EIN SPIEL - UND WIR SPIELEN ALLE MIT!!!

ALL WE NEED IS A BETTER WORLD!!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen