Gemeinderatswahlen 2022
Viel Veränderung bei der Lienzer FPÖ

Manuel Mair, Ivana Bilonjic, Manuel Kleinlercher, Natalie Reiter, Pascal Singer und Sonja Mötzl (v.l.).
  • Manuel Mair, Ivana Bilonjic, Manuel Kleinlercher, Natalie Reiter, Pascal Singer und Sonja Mötzl (v.l.).
  • Foto: Hans Ebner
  • hochgeladen von Hans Ebner

Für die bevorstehenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen hat nun auch die Lienzer FPÖ ihre Liste präsentiert.

LIENZ. Der blauen Liste steht Manuel Kleinlercher als Bürgermeisterkandidat vor. Der 35-jährige ist parlamentarischer Mitarbeiter des Nationalratsabgeordneten Gerald Hauser.
Er wird flankiert von Natalie Reiter und Ivana Bilonjic. Insgesamt umfasst die FPÖ Liste 15 Namen. "Wir haben es geschafft eine junge und dynamische Liste zu erstellen. Besonders freut es mich, dass auch zahlreiche Frauen darauf vertreten sind", so Kleinlercher.

Den Namen des Lienzer FPÖ Urgesteins Josef Blasisker findet man hingegen auch nicht auf den hintersten Plätzen. "Josef Blasisker war nicht mehr bereit auf unserer Liste zu kandidieren. Natürlich ist es schade, einen so einen erfahrenen Lokalpolitiker zu verlieren", erklärt der Spitzenkandidat, der in der Verjüngungskur aber viel Positives sieht.
Die bisherigen zwei Mandate halten und "im Idealfall ausbauen" lautet das Ziel der Lienzer FPÖ. Mit welchen Themen man die Wählerschaft überzeugen will, dazu hält man sich noch etwas bedeckt. "Als Eckpunkte kann ich kostenlose Ganztagsbetreuung, mehr Bürgerbeteiligung bei wichtigen Projekten und die Modernisierung der städtischen Skigebiete nenne. In Lienz gibt es viel zu tun und wir haben viele Ideen", so Kleinlercher. Einigen Raum wird, wohl auch auf lokaler Ebene, das Thema Corona und seine Begleiterscheinungen einnehmen. "Wir sind bei allen Demos wie in Wien oder Innsbruck dabei und natürlich auch bei den 'Spaziergängen' in Lienz",  erklärt der Listenerste.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen