WENN ES IHN NICHT GÄBE - MÜSSTE MAN IHN ERFINDEN, DIESEN HERRN KURZ!!

Österreichs Außen- und Integrationsminister Sebastian Kurz will alles: sich, ganz Österreich und die ganze Welt. Was für ein HYPE um diesen Menschen, natürlich künstlich wie sooft geschehen, aber derzeit überall zu sehen, zu hören, zu be-greifen . . . was kann IHN noch aufhalten, wahrscheinlich niemand und nichts, denn er übertrifft alle Prognosen, vor allem bei bestimmten Zielgruppen punktet er, lässt die Puppen tanzen . . . Sebastian Kurz ist eben Sebastian Kurz, das ist durch nichts zu ersetzen, außer er ersetzt sich selbst, und das wird irgendwann passieren, wie sich alle Gesetzmäßigkeiten in unserem kurzen Leben wiederholen, und das ohne Ausnahme . . . der Traum von der eigenen Kanzlerschaft liegt zum Greifen nahe . . . da will er hin, mit allen Mitteln diesen Posten besetzen, und dann auch gleich die Welt-Ordnung neu schreiben . . . seine Buntstifte, seine Bleistifte, seine Malblocks für die Verschönerung all dieser Vorhaben liegen bereit . . . seine Taschen-Spieler-Tricks sind schon antrainiert, und seine Fähigkeit, den Menschen hier in Österreich Illusionen zu vermitteln, hat einen Qualitätszuwachs erhalten . . . er ist alles, er macht alles, er kann vor allen Dingen alles, nur über ihn wird es endlich ein besseres und auch schöneres Leben geben . . . da kann sich keiner verweigern, denn jeder möchte sich an dieses Versprechen dranhängen, es auskosten, es vor allem lange genießen und irgendwie festhalten, mit in die eigenen Traumwelten einladen . . .

Sebastian Kurz sucht sich besondere Heimspiele aus, er qualifiziert seine WASSER-TRÄGER, seine VASALLEN, die alles für ihn tun: das FÜSSE-KÜSSEN, das FÜSSE-WASCHEN, das AN-BETEN, das AN-HIMMELN . . . Gott bewahre, wie soll das alles enden, es wird dann zum richtigen Zeitpunkt noch die Sebastian-Kurz-Krone aufgesetzt, der Fan-Club gegründet, das Logo kostenlos an alle verteilt, die Bettwäsche zu Hause mit dem Konterfei abgebildet, die Straßen und Plätze in Österreich nach Sebastian Kurz umbenannt . . . da gibt es hunderttausend Möglichkeiten, und weitere Ideen werden folgen . . . alles immer der Reihe nach, jeden Tag ein bisschen mehr, bis es alle einschließlich kapieren, und in der letzten Zelle spüren, ohne diesen Sebastian Kurz sind wir rein gar nichts, wenn es ihn nicht gäbe - man müsste ihn buchstäblich erfinden!!

Er schließt die Routen vom Mittelmeer her, er sagt, dass es in Österreich keine Parallelgesellschaften geben darf, er ist in der Lage, die Zuwanderung zu stoppen, und das macht er mit einem Halteschild, auf dem in allen wichtigen Sprachen dieser Welt das Stopp zu lesen ist . . . Österreich ist eben anders . . . wird demnächst noch mehr anders, wenn der König Kurz den Thron bestiegen hat, das Zepter schwingend, den Lakaien anschaffen, was zu tun ist . . . das dürfte ihm mit seiner profunden Ausstattung nicht schwer fallen . . . das Sebastian-Kurz-Märchen ist schon geschrieben, liegt in den Buchhandlungen schon bereit, für eilige Käufer gibt es noch einen Sebastian-Kurz-Rabatt, einen Bonus, ein Zusatz-Autogramm, eben das, was die Herzen begehren . . . was für ein Leben!!!!

Er weiß, wie man Afrika helfen kann, wie man den Hunger und den Durst besiegt, wie man den frühen Tod der Kinder in Afrika eliminiert, er weiß einfach alles, er hilft den Frauen, die brutal von den Männern vergewaltigt werden, er baut ein Österreich auf, dass es in dieser Form noch nie gegeben hat . . . man wird auf Österreich schauen, man wird sich die Augen reiben, ach was, man will nur noch zu Sebastian Kurz, dem Heilsbringer und Seelsorger der Nation, und sich mit ihm in einem SELFIE verewigen. Seine Bilder hängen bereits in den Kindergärten, in den Grundschulen, in allen Ämtern einer neuen Republik . . . er soll hart bleiben, ruft man ihm zu, und er bedankt sich dann, ist glücklich über diese spontane Äußerung aus dem Volk, denn dafür hat er seine beherzte Arbeit begonnen . . . es sei seine moralische Pflicht zu helfen . . . ich könnte denken, ist er jetzt vom Helfer-Syndrom befallen, oder ist das auch so eine Floskel, wie es so viele gibt . . .

Er genießt das Bad in der Menge, er schüttelt möglichst allen die Hand: sie sollen ihn tatsächlich spüren, ihn nicht vergessen, was er doch alles ist und auch noch wird, es wird nur noch SCHÖÖÖÖÖÖN und BESSER, ihm geht es gut, und diese Philosophie kann er in seiner Rhetorik verbreiten, dass jeder glaubt, wenn sie IHN wählen, geht es allen gut, auch den Abgehängten, den Armen, den Verlassenen, den Gestrauchelten . . . der Schwiegersohn der NATION hat es in sich, seine Umfragewerte steigen und steigen, welchen Wert das ganze Spiel hat, das scheint keinen in Österreich zu interessieren, dafür reicht es nicht, seine Bildung zu interpolieren, die Wurzel aus diesem Theater zu ziehen, die Quersumme zu ziehen . . . es ist nur noch SCHRECKLICH, fast EKELHAFT, und auch ENTSETZLICH, was derzeit in dieser Nation abgeht . . . er, der junge ÖVP`ler, der Held, der Überflieger, der Messias . . . er muss es schon als 16-jähriger gewusst haben, ich werde in wenigen Jahren Kanzler dieser Alpen-Republik . . . ohne ein abgeschlossenes Studium ist dieser Werdegang ein Hoppla, ein Paukenschlag, ein Theaterstück . . . es hat heutzutage keine Bedeutung mehr, was man vorweisen kann, es gilt das Bild, was man insgesamt abliefert, und das zählt, es scheint den Bürgern im Land zu reichen . . . sie können es auch nicht besser, haben auch nichts BESONDERES nachzuweisen, und das verbindet sie eben, schweißt sie alle zusammen . . .

Das Provokative hält ihn in Schwung, das wollen sie hören, wären alle gern für Stunden einmal Sebastian Kurz, möchten diesen Hype spüren . . . der Slogan 24-Stunden-Verkehr gilt für ihn heute noch, es hat nur seinen spezifischen Charakter verändert, ist omnipotent, omnipräsent . . . das SCHWARZ-MACHT-GEIL ist sein Markenzeichen, nach innen und nach außen . . . das Verwirr-Spiel um den Sebastian Kurz geht weiter . . . es hat einen lebendigen UNTERHALTUNGSWERT . . . und darauf kommt es doch an . . . Sebastian Kurz ist so etwas wie FERNSEHEN, nur mit anderen Mitteln, aber das werden bald alle verstehen . . .

ES WIRD EINE NEUE ZEIT-RECHNUNG GEBEN . . . ALLES WIRD GUT . . . ALLES WIRD BESSER . . . ALLES IST ALLES . . . und Sebastian Kurz ist noch viel mehr . . . er wird seine vorbereiteten Taschen-Spieler-Tricks schon noch einsetzen, das wird dann den Hype erhöhen, den es eh schon gibt . . .

CHALLENGE IS COMING NOW . . . ES IST EIN WUNDER GESCHEHEN !!!

Ein neuer Meister neben den bereits anderen: Patanjali, Laozi, Buddha, Jesus, Mohammed, Gurdjieff, Krishnamurti . . . jetzt Sebastian Kurz . . . was für ein Segen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen