ZUM WUNDERKIND SEBASTIAN KURZ UND ANDEREN ZUSCHREIBUNGEN . . .

Schule des Ungehorsams . . . es gibt viel zu tun . . . der Politik auf die Finger schauen!!!

Der HYPE läuft ohne Ende um diesen neu gewählten Kanzler der Republik Österreich. Alle Medien überschlagen sich, wollen seine Qualitäten und Nicht-Qualitäten beschreiben, wollen einfach dazu gehören, wollen auch seine Wasser-Träger sein, sich zugehörig fühlen. Sebastian Kurz scheint vielleicht der neue MESSIAS, der, der demnächst auch über das Wasser laufen wird, alles bestimmt und der Nation ein Geschenk nach dem anderen serviert. Für bestimmte Geschenke sind sie zu haben, die Gier ist eine Sucht, und gerade hier setzt Kurz seine Mechanismen ein, er frohlockt, er tönt mit wiederholenden rhetorischen Phrasen, auswendig gelernt, denn diese braucht er selbst nicht zu verstehen, bis man dahinter kommt, dass er blendet, hat er sich schon wieder auf andere Themen konzentriert . . .

Er möchte groß rauskommen, will EUROPA beweisen, dass er die Zusammenhänge versteht, obwohl doch sein Grundwissen gerade einmal dafür reicht, den Tagesablauf zu gestalten, alles andere müssen ihm ausgewählte MitarbeiterInnen auf dem Tisch präsentieren, er greift sie auf, und bringt sie in Umlauf . . . er muss mehr bieten, muss auch KRISEN bewältigen, die sich abzeichnen werden, dafür sorgen die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen, sorgen die Irrungen und Wirrungen in Europa . . . viele Umstände hat er noch nicht verstanden, hat sich ihnen noch nicht gewidmet, die Behaglichkeit wird es in der nächsten ZEIT in Österreich nicht mehr geben. Die Raucherlobby wird es ihm danken, wenn die alten Bedingungen wieder greifen, sie sind auf seiner Seite, das kommt gut an, so will man es haben, so stellen sie sich alle einen Kanzler vor, einer, der sich täglich neue Masken aufsetzt, sein Spiel spielt, und sich dadurch seine Überlebenschancen sichert . . .

Seine Intelligenz wird nicht reichen, sie reicht für den momentanen HYPE, der sich abbildet, wenn das NEUE vorbei ist, wenn der Alltag seinen Beigeschmack entfaltet, wenn sich Routine zeigt . . . es braucht eine neue ETHIK und MORAL in der POLITIK, und so lange es diese nicht geben wird, ist das Theater schnell durchschaut . . . Sebastian Kurz ist kein Wunderkind, davon ist auszugehen, das sind lächerliche Übertreibungen, dazu hat er nicht den Charakter, die Grundausstattung . . . seine Wirkung wird gesteuert von außen über penetrierende Maßnahmen, so lange, bis es auch der letzte in diesem Land begriffen hat. Das Geld ist unbegrenzt vorhanden, es liegt bereit in den Schubladen der Nation . . . es klingt nach dem Prinzip des MONOPOLY-SPIELS, denn wer die richtigen Objekte betreut, wird auch das Spiel für sich machen, andere werden peu a peu aus dem Spiel heraus genommen . . .

Politik ist überall vorhanden. Politik ist das schmutzigste Geschäft überhaupt, eine Spielwiese für Menschen, die nach Anerkennung streben, denen der Machtgedanke viel und alles bedeutet, sie haben alle ein Grundbedürfnis zu stillen: geliebt zu werden, die Anerkennung zu finden, im Gespräch zu bleiben . . . Kurz wird auf jeden Fall in die Geschichte eingehen . . . allein schon das ist es wert, den Hype zu leben, sich einzulassen, auch wenn man Opfer erzeugt, über Leichen geht, die sich zwangsläufig ergeben . . . die politischen INTRIGEN sind bereits im Gange . . . die Karten werden ständig neu gemischt, die dazu gehörigen Tricks werden schnell gelernt, schneller, als man sich das vorstellen kann . . . überleben kann nur der, der einen Rückhalt findet in seiner Fach-Kompetenz, in seiner echten Qualifikation . . . 

Im Moment versucht Kurz seine Selbst-Darstellungen auszubauen. seine Identitäten wie seine Kleidung zu wechseln . . . es werden mehr aufschreien, es werden auch mehr auf die Straße gehen, es werden sich die Proteste formieren . . . Europa und seine Flüchtlinge sind ein Dauer-Brenner, da gibt es keine Patent-Rezepte, und die Fluchtursachen sind bis dato noch nicht alle erklärbar, es sind Hilfs-Konstruktionen, billige Erklärungs-Modelle, die Flüchtlinge haben uns nach dem Weg gefragt = und wir verweigern ihnen die Antworten = wir wollen nichts teilen oder abgeben = wir wollen alles für uns behalten, wollen unsere schäbige Gier ausbauen . . . in der Politik gibt es keine Konstanten, nichts, was man im Griff hat, das lässt den Tatbestand um das Wunderkind Sebastian Kurz weiterhin spannend bleiben . . . das ERLEBEN und VERHALTEN von MENSCHEN muss man verstehen können . . . hier mangelt es an Erkenntnissen, an fundamentalem Wissen . . . Sebastian Kurz ist ein Grünschnabel, mehr aber auch nicht . . . es ist mehr als beschämend, wie man ihm ständig hoffiert, ihm die Schuhe putzt, ihm überall den roten Teppich ausrollt!!! 

2018 hat viel zu bieten!!! Das Jahr riecht nach großen HERAUSFORDERUNGEN, nach UNBESTÄNDIGKEIT, nach UNGREIMTHEITEN usw. . . . ohne eine gewisse Glaubwürdigkeit wird es in dieser Republik Österreich keine Entwicklung geben . . . die Scheinwelten überlagern unsere Situationen . . . von Optimismus kann keine Rede sein, es wird sich der Pessimismus ungefragt ausbreiten . . . es werden sich die menschlichen Verzweiflungen häufen . . . auf den Gehorsam pochen, das funktioniert nicht, wir alle sind eigenständige Persönlichkeiten, wir alle wollen an diesem Land mitgestalten, unsere Vorstellungen einbringen, wir können schnell umstellen, uns auf das Leben einlassen, wir wollen auch nicht an der Nase herum geführt werden . . . weder von Sebastian Kurz noch von H. C. Strache!!!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen