Boccia: Erfolge für Osttiroler BehindertensportlerInnen

Die Sportler des BRSO konnten sich über zahlreiche Medaillen freuen.
  • Die Sportler des BRSO konnten sich über zahlreiche Medaillen freuen.
  • Foto: Romana Huber
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Die BehindertensportlerInnen des Vereines Behindertensport Raiffeisen Osttirol (BSRO) konnten wieder gute Erfolge bei der Tiroler Meisterschaft im Boccia in der Sporthalle USI-Innsbruck feiern. Die Meisterschaft erstreckte sich über zwei Tage, wobei am Samstag 11. November 2017 die Einzelbewerbe auf dem Programm standen. Dabei holte sich Jasmin Golser Gold in der Klasse CP-Allgemein und Thomas Unterrainer kam auf den 5. Rang. In der Klasse Mentalbehinderte war Gerwin Farcher mit Bronze erfolgreich.

Am Sonntag 12. November galt es, die Teambewerbe mit je 3 Spielern zu meistern. Unter acht Teams in der allgemeinen Klassen eroberten die Osttiroler "Dolomitenbanditen" mit Claudia Huber, Patrick Walder und Christoph Bachlechner Silber.
Über die Bronzemedaille konnte sich das Team "Dolomitenfriends" mit Thomas Baumgartner, Klaus Krautgasser und Jasmin Golser freuen.
Nur knapp schrammte das BSRO-Team "Dolomiten Bären" mit Thomas Unterrainer, Tanja Eberhard und Gerwin Farcher mit Platz vier am Podest vorbei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen