Dritte Niederlage in Folge für den FC-WR

(strope). Im Auswärtsspiel gegen den SV Greifenburg musste die Alempic Elf bereits nach zehn Minuten einem Rückstand hinterherlaufen. Marcel Pirker verwandelte einen Elfmeter zur frühen Führung für die Hausherren. Und dass die Debanter im Moment nicht gerade vom Glück begünstigt sind, zeigte sich dann in der 15. Minute. Peter Klancar überhob nach einem Abstimmungsfehler seinen Keeper Klemen Knavs und der Ball fiel zum 2:0 ins eigene Tor.
Dieser Gegentreffer dürfte dann aber die Gäste so richtig wachgerüttelt haben, denn sie fanden ab diesem Zeitpunkt immer besser ins Spiel. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch und Greifenburg Keeper Alexander Brenter verhinderte mit einer tollen Parade den in der Luft liegenden Anschlusstreffer.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit blieben die Debanter am Drücker und hatten bei einem Lattenschuss Pech. In der 63. Minute war es dann aber soweit. Nach einer tollen Einzelaktion verkürzte Dusan Simic auf 2:1. Obwohl die Osttiroler nun alles nach vorne warfen und auf den Ausgleich drängten, blieb ihnen dieser gegen die sehr kampfstarken Greifenburger versagt. So blieb es am Ende in einer sehr abwechslungsreichen Partie beim 2:1 Erfolg für die Oberkärntner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen