Kein Punktezuwachs für die Osttiroler Damen

(strope). Im Endspiel um den zweiten Platz in der Kärntner Frauen Liga lag die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten gegen die Damen aus Wernberg bereits nach acht Minuten durch einen Treffer von Sarah Pichler mit 0:1 im Rückstand. Obwohl die Osttirolerinnen danach besser ins Spiel kamen und ihrerseits auch gute Möglichkeiten vorfanden, gelang den Gastgeberinnen in der 38. Minute erneut durch Sarah Pichler das 2:0.
Nach dem Seitenwechsel drückten die Gäste auf den Anschlusstreffer, dieser wollte aber vorerst nicht gelungen. Bei den Wernbergerinnen hatte vor allem Sarah Pichler einen Sterntag erwischt und sie sorgte mit zwei weiteren Treffern für die endgültige Entscheidung in dieser Partie. Nach dem 5:0 durch Anna Fruhmann, gelang den Osttirolerinnen in der Schlussminute doch noch der Ehrentreffer, Steffi Kollnig traf zum 5:1 Endstand. Nach dieser Niederlage hat die SG Rapid Lienz/TSU Prägraten keine Chancen mehr auf den zweiten Tabellenplatz und wird die Meisterschaft an dritter Stelle beenden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen